Veranstaltung

Montag, 17.09.12 / 20.00 Uhr

Witi Ihimaera

Maori


18.30 Uhr: Führung durch die Maori-Ausstellung des Linden-Museums mit Kuratorin Dr. Ingrid Heermann (Eintritt: € 7,-)

Seit seinem Roman The Whale Rider (1987) zählt Witi Ihimaera zu den bekanntesten und erfolgreichsten Autoren Neuseelands. Geboren 1944 in Gisborne war er der erste Maori-Schriftsteller, dessen Arbeiten veröffentlicht wurden. In seinen zahlreichen Prosatexten verarbeitet er häufig das Thema seiner Herkunft als Maori in privilegierter Stellung. Familiengeschichte, Stammesüberlieferung und Maori-Legenden sieht er durch sein modernes, literarisch geschultes Bewusstsein. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller lehrt er am Manukau Institute of Technology Creative Writing sowie Anglistik mit der Spezialisierung auf die Literatur Neuseelands und des südpazifischen Raums. Ihimaera wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem James-Wattie/Montana-Buchpreis, dem wichtigsten Literaturpreis Neuseelands. Neben seinen literarischen Arbeiten ist er Herausgeber zahlreicher Anthologien und Autor mehrerer Opernlibretti. Der Roman The Parihaka Woman (2011) ist seine neueste Veröffentlichung.

In Zusammenarbeit mit dem Linden-Museum und mit dem Gastland der Frankfurter Buchmesse Neuseeland


  • Lesung, Film, Gespräch
  • Joachim Kalka (Moderation)
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<