Veranstaltung

Freitag, 29.05.09 / 20.00 Uhr

Peter Weibel, Michael Lentz

Konkret, Digital, Döhl

Literatur und Strom


Michael Lentz und Peter Weibel zeigen Reinhard Döhl als wichtigen Pionier der algorithmischen Literatur und Kunst. Weibel leitet seit Januar 1999 das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe. Neben seinen Tätigkeiten als Künstler und Kurator machten ihn seine Schriften zur Kunst- und Medientheorie international bekannt. Der Autor, Lautpoet und Musiker Michael Lentz ist seit 2006 Professor am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Er promovierte 1999 mit der zweibändigen Dissertation Lautpoesie/-musik nach 1945. 2001 erhielt Lentz den Ingeborg-Bachmann-Preis (für seinem Text Muttersterben), 2005 den Preis der Literaturhäuser. 2007 erschien der Roman Pazifik Exil.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Gespräch
  • Johannes Auer (Einführung)

< Zurück zur Übersicht

<