Veranstaltung

Doppelte Spur
Mittwoch, 16.09.20 / 19.30 Uhr

Ilija Trojanow

Doppelte Spur


Nach seinem letzten großen Roman „Macht und Widerstand“ legt Ilija Trojanow nun mit „Doppelte Spur“ seinen neuen druckfrischen Roman vor, ein Text über Fakten und Fiktionen und über die Frage, wie wir durch Fake News zu Komplizen der Macht werden: Der investigative Journalist Ilija wird innerhalb weniger Minuten von zwei Whistleblowern des amerikanischen und des russischen Geheimdienstes kontaktiert. Er lässt sich auf das Spiel ein, zusammen mit Boris, einem amerikanischen Kollegen, folgt er der doppelten Spur nach Hongkong, Wien, New York und Moskau. Die geleakten Dokumente eröffnen einen Abgrund von Korruption und Betrug. Was darf man glauben? Mit welcher Absicht werden Lügen verbreitet? Ilija Trojanow, geboren 1965 in Sofia, blickt auf Lebensstationen in Nairobi, Paris, München, Mumbai und Kapstadt zurück und lebt mittlerweile in Wien und Stuttgart. Seine Romane, darunter „Der Weltensammler“, sind gefeierte Bestseller und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.


  • Buchpremiere, Lesung und Gespräch
  • Wolfgang Niess (Moderation)
  • Eintritt: Euro 10,- / 8,- / 5,- oder LIvestreamticket: Euro 5,-
    Kartenverkauf nur online ab Dienstag, 01.09.20 / 12 Uhr.

    Bitte beachten Sie im Literaturhaus gelten bis auf Weiteres Maskenpflicht, und Abstandsgebot.
    Folgen Sie stets dem markierten Wegesystem und kommen Sie rechtzeitig zur Registrierung im EG.
    Der 1. Stock und Saal werden 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Bitte vermeiden Sie danach wiederholtes Rein- und Rausgehen. 

<