Veranstaltung

Dienstag, 18.01.05 / 19.00 Uhr

Ulrich Raulff

Die menschlichen Makler. Geschichte eines Verlusts

Jäger und Sammler


Mit der Stuttgarter Antiquariatsmesse und der Antiquaria in Ludwigsburg wird die Region alljährlich, jeweils im Januar, zu einem Mekka der Büchersammler aus aller Welt. Aus diesem Anlass spricht Ulrich Raulff, der neue Direktor des Schiller-Nationalmuseums und des Deutschen Literaturarchivs in Marbach am Neckar, über eine Liebesgeschichte, die sich vor knapp hundert Jahren in Amerika abgespielt hat. Es ist die Geschichte von Bernard Berenson und Belle daCosta Greene, die zwei der bedeutendsten Kunst- und Autographensammlungen der Vereinigten Staaten aufzubauen halfen. Raulff erzählt das (in den Augen der Welt) komische Ende der Geschichte und ihr (in den Augen des Archivars) tragisches Ende und warnt eindringlich vor den Risiken und Nebenwirkungen für den Bestand von Sammlungen und Archiven.

In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Antiquariatsmesse und der Antiquaria in Ludwigsburg
Eintritt: EUR 7,-/5,-/3,50


  • Vortrag

< Zurück zur Übersicht

<