Veranstaltung

Montag, 09.03.09 / 20.00 Uhr

Michael Ebmeyer

Der Neuling


Michael Ebmeyer, bekannt durch mehrere Romane und als Mitglied der Musikgruppe Fön, präsentiert seinen Roman Der Neuling: Der schüchterne Stuttgarter Versandhauslogistiker Matthias Bleuel steht neben sich. Seit seiner Scheidung lebt er wie betäubt vor sich hin. Als sein Chef ihn bittet, nach Kemerowo in Südsibirien zu reisen, um dort in einer winzigen Zweigstelle des Versandhauses eine Urkunde zu überbringen, willigt er ein, weil er zu schwach zum Neinsagen ist. Doch in der mystischen sibirischen Sommerlandschaft erkennt sich Bleuel plötzlich selbst nicht mehr wieder. In Liebe zur geheimnisvollen Sängerin Ak Torgu entflammt, wird der verzagte Logistiker zum geistergläubigen Heißsporn. Zunächst stolpernd, dann immer drängender bewegt er sich in eine völlig neue Welt hinein. Er setzt alles aufs Spiel, um Ak Torgu für sich zu gewinnen - und um sich endgültig zu verabschieden vom einstigen Matthias Bleuel. Begleitet wird Michael Ebmeyer von der Sängerin Tschyltys (alias Olga Tannagaschewa). Sie gehört dem kleinen südsibirischen Volk der Schoren an und lebt in Myski und Nowokusnezk. In den letzten Jahren ist sie zur bekanntesten schorischen Sängerin geworden und hat auf Festivals in Russland, Mittelasien und der Türkei zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. Mit ihren Liedern will sie die zu Sowjetzeiten unterdrückte Sprache und Kultur der Schoren wiederbeleben, doch ebenso wichtig wie das Anknüpfen an die Traditionen ist ihr die Auseinandersetzung mit der Aktualität. So verbindet Tschyltys in ihren Kompositionen die musikalische Überlieferung ihres Volkes mit Einflüssen aus Ethno-Jazz und elektronischer Musik. Als erste schorische Frau tritt sie auch mit dem bisher den Männern vorbehaltenen Obertongesang auf die Bühne.

Im Rahmen des Grenzgänger-Programms der Robert Bosch Stiftung
Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Buchpremiere, Lesung und Konzert
  • Tschyltys (Musik)

< Zurück zur Übersicht

<