Veranstaltung

Dienstag, 07.06.05 / 20.00 Uhr

Sibylle Lewitscharoff

Das Heil

Essayreihe "Betrifft:"


Sibylle Lewitscharoffs Betrifft:-Essay wird sich dem Thema "Heil" in sechs Schritten nähern: "ausgehend vom Heil des Heilands zum geborgten Heil, das aus den Fingerspitzen der gesalbten Könige sickert, dann in einem Sprung zum deutschen Heilszuruf mit gestrecktem Arm und auch zur Devise Sigmund Freuds, der in bezug auf die psychoanalytische Kur von 'Nur nicht heilen wollen' sprach, sodann noch einmal jäh hinauf zum großen Heilsaufschluss, in dessen Besitz sich manche Geisteskranken wähnen, und wieder hinab zum kleinen Heilsaufschluss gewöhnlicher Sterblicher, die sich mit einer sparsamen Dosis begnügen müssen. Kleine Abirrungen sind bei solchem Spaziergang naturgemäß möglich: zum Beispiel steht jetzt schon, da der Vortrag noch gar nicht geschrieben ist, Haile Selassi an einer Weggabelung in der Ferne und winkt, ja, fuchtelt gar, was mit seiner Negus-Würde schwer zu vereinbaren ist." (S.L.) Von Sibylle Lewitscharoff erschien zuletzt der Roman Montgomery (2003). Die Reihe Betrifft : bietet Schriftstellern ein Forum, sich Fragen zu widmen, die sie im Moment persönlich betreffen. Der Originalbeitrag wird in der Stuttgarter Zeitung abgedruckt und noch am selben Abend an alle Besucher verteilt.

In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50


  • Essay und Gespräch
  • Tim Schleider (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<