Veranstaltung

Dienstag, 20.10.09 / 18.00 Uhr

Eva Schestag, Hans Jürgen Balmes

Chinesische Klassiker


Die chinesische Literatur ist eine der ältesten und reichsten Literaturen der Welt. In vier Bänden und mit einem Begleitband bietet die neue Sammlung chinesischer Klassiker ein einmaliges Panorama. Der Abend konzentriert sich auf Band I (Das alte China. Die Anfänge der chinesischen Literatur und Philosophie. Hg. v. Eva Schestag) und Band II (Von Kaiser zu Kaiser. Die klassische chinesische Lyrik. Hg. v. Eva Schestag und Olga Barrio Jiménez) der Ausgabe: Der erste Band führt zu den Ursprüngen der großen Strömungen chinesischen Denkens: von den frühen klassischen Werken bis zu den philosophischen Texten der Hundert Schulen, vom Yi Jing bis hin zu den grundlegenden Schriften der daoistischen und konfuzianischen Meister. Der zweite Band stellt die Tang- und Song-Dynastien als Blütezeit der chinesischen Lyrik in den Mittelpunkt. Gleichzeitig lädt der Band zu einer ganz neuen Begegnung mit deutschen Dichtern als Nachübersetzer ein: Albert Ehrenstein, Bertolt Brecht oder Günter Eich. Eva Schestag studierte Sinologie in München, Nanjing, Zürich und Taipeh. In Frankfurt konzipierte sie für das Museum der Weltkulturen die Ausstellung Bilder vom Glück. Hans Jürgen Balmes ist Lektor des S. Fischer-Verlages.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Lesung und Gespräch

< Zurück zur Übersicht

<