Veranstaltung

Mittwoch, 24.06.15 / 20.00 Uhr

Wilhelm Genazino

Aus dem Leben eines Glaubenichts

Wirtschaft


Städte sind, entgegen ihres schlechten Rufs, Traumorte der menschlichen Vorstellung. Wir finden dort vieles von dem, was es nur selten oder gar nicht gibt, und sei es nur rudimentär. Aber das kleine Glück ist oft ein perfekter Darsteller des fehlenden großen Glücks; mehr ist nicht zu finden, es sei denn - in Städten. Der Wirtschaftsclub im Literaturhaus stellt sich in diesem Jahr die Frage "STADT: Heimat oder Wohnmaschine?" Was die Stadt für den Schriftsteller Wilhelm Genazino bedeutet und was er dort zu finden meint, wird die Moderatorin Julia Schröder mit ihm an diesem Abend diskutieren.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus Stuttgart e.V.


  • Vortrag und Gespräch
  • Julia Schröder (Moderation)
  • Veranstalter: Aktionsbündnis für Direkte Demokratie

< Zurück zur Übersicht

<