Veranstaltung

Donnerstag, 22.05.03 / 18.00 Uhr

Friedrich Achleitner

Architektur – Literatur, Ist Architektur Sprache?

Architektur


Witz, Scharfsinn und absurder Humor sind Friedrich Achleitners Markenzeichen: Als Poet und Mitglied der legendären Wiener Gruppe zertrümmerte er die Mythen der traditionellen Poesie und schreibt großartige Prosastücke in der Nachfolge von Lichtenberg und Peter Hammerschlag. Als Architekt, Architekturtheoretiker und –historiker begleitete er jahrzehntelang die österreichische Architektur in der Tagespresse, den Medien kritisch mit spitzer Feder. In vier Bänden katalogisierte er die Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert. Achleitner ist Vorstand der Lehrkanzel für angewandte Kunst in Wien. In seiner neuesten Prosasammlung Einschlafgeschichten wirft er einen wachen und ironischen Blick auf Dinge und Begebenheiten, die den Alltag begleiten.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden-Württemberg. “
Eintritt frei


  • Lesung, Vortrag und Gespräch
  • Roland Ostertag (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<