Veranstaltung

Dienstag, 20.04.10 / 20.00 Uhr

Wolfgang Höper, Sibylle Lewitscharoff

Adolph Freiherr Knigge


Adolph Freiherr Knigge (1752-1796) ist vor allem als Autor des Werkes "Über den Umgang mit Menschen" bekannt, das immer wieder als Benimm-Fibel missverstanden wird. Neben dieser berühmten praktischen Gesellschaftslehre verfasste er aber auch von C.M. Wieland und Laurence Sterne inspirierte Romane und publizierte zahlreiche Aufsätze und satirische Schriften, die ihn als einen der bedeutendsten Schriftsteller der Aufklärungsepoche ausweisen. Die Werkausgabe Adolph Freiherr Knigges ist die zweite Publikation in einer gemeinsam von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung gegründeten Editionsreihe, die im Wallstein Verlag erscheint. Diese Reihe widmet sich bedeutenden literarischen Werken des 18. und 19. Jahrhunderts, die angesichts fortschreitender Konzentrations- und Kommerzialisierungsprozesse im Verlagswesen und einem wachsenden Rentabilitätsdruck bei der Programmplanung "aus dem kulturellen Gedächtnis zu fallen drohen". Sibylle Lewitscharoff, ausgezeichnet mit dem Leipziger Buchpreis 2009 für ihren Roman Apostoloff und Patin der Werkausgabe, stellt in einem einleitenden Essay Leben und Werk des gewitzten und witzigen Aufklärers Adolf Freiherr Knigge, dieses "tiefen Kenners der Menschen und Bestien" (Heinrich Heine), vor. Der Stuttgarter Schauspieler Wolfgang Höper liest ausgewählte Texte Knigges.
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, der Wüstenrot Stiftung und dem Wallstein Verlag
Im Anschluss Empfang

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-


  • Friedrich Pfäfflin (Einführung)

< Zurück zur Übersicht

<