Mittwoch 28.11.07 20.00 Uhr

Vlad. Die Dracula-Korrektur

Preisverleihung und Lesung, Gespräch
Moderation: Lerke von Saalfeld
Die Kunststiftung Baden Württemberg verleiht Dieter Schlesak den Maria-Ensle-Preis. Aus diesem Anlass präsentiert der Autor den neuen - im Ludwigsburger Pop-Verlag erschienenen - Roman Vlad. Die Dracula-Korrektur. Er erzählt, verwoben mit dem Draculastoff Bram Stokers und den vielen (über 250) Filmen die Geschichte "Vlads" und stellt dabei viele Verballhornungen und Fälschungen richtig, auch im Hinblick auf die neuere Literatur. Schlesak wird überdies Gedichte aus seinem jüngsten Band Namen Los lesen. Den Maria-Ensle-Preis erhält Dieter Schlesak für sein Gesamtwerk: Schon mit dem Debütroman Vaterlandstage und die Kunst des Verschwindens, ein Panorama des vergangenen Jahrhunderts, eine Sondage von Europas Untiefen, war er 1986 seiner Zeit voraus. Zahlreiche Romane folgten, zahlreiche Gedichtbände, zahlreiche Essays, die ein so vielstimmiges wie eigenwilliges Gesamtwerk entstehen ließen, dessen Wirkung in keinem Verhältnis zu seiner großen Bedeutung steht. Geboren wurde Schlesak 1934 in Schäßburg (Siebenbürgen), 1969 übersiedelte er in die Bundesrepublik, seit 1973 lebt er in der Toskana - und auch wieder in Stuttgart.
In Zusammenarbeit mit der Kunststiftung Baden-Württemberg

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel