Donnerstag 18.10.07 20.00 Uhr

Das Haus - House of Leaves

Lesung und Gespräch
Moderation: Christa Schuenke
Im Kern ist Mark Z. Danielewskis von der amerikanischen Kritik als Sensation gefeiertes Debütwerk Das Haus (House of Leaves) ein Schauerroman: Als der Pulitzer-Preisträger Will Navidson mit seiner Frau und den beiden Kindern in das Haus zieht, ahnt er nicht, wie hier sein Leben aus den Fugen geraten wird. Ganz beiläufig filmt er die alltäglichen Vorgänge in den Zimmern und Fluren; ganz beiläufig muss er feststellen, dass dieses Haus über Räume verfügt, die kein Grundriss verzeichnet. Und auch das Buch selber eröffnet immer neue Zimmer und Gänge: Der Film, der über das Haus gedreht wurde, der blinde Alte, der über den Film schreibt und auf mysteriöse Weise stirbt, der junge Tattoo-Künstlers, der sich mit dem Fall beschäftigt und Panik-Attacken erleidet. Dazu kommen die einzigartigen typographischen Besonderheiten. Fußnoten, Fußnoten zu den Fußnoten, diagonaler Text, farbiger Text, fast leere Seiten etc. Das Haus ist gleichzeitig Thriller und Experimentalroman, Horror und Avantgarde. "Ein großartiger Roman. Ein phänomenales Debüt. Hinreißend lebendig, auf erhabene Weise unheimlich, in erschütterndem Maße furchteinflößend, atemberaubend intelligent - es lässt fast alle anderen Werke bedeutungslos erscheinen" (Bret Easton Ellis). Der Abend wird moderiert von der Übersetzerin des Romans Christa Schuenke.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. DanielewskiBild: Das Haus - House of Leaves - Mark Z. Danielewski
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel