Samstag 13.10.07 19.00 Uhr

Gebrauchsanweisung für Katalonien

Veranstaltungsreihe: Stuttgarter Kulturnacht
Film, Lesung und Konzert
Musik: Eva & Band Ventura
Durchgehend von 19-1 Uhr
19 Uhr/20 Uhr/21 Uhr/ 22 Uhr/ 23 Uhr: Präsentation des katalanisch-deutschen Projekts GeoGraphia - literarische Landschaften von und mit Michael Ebmeyer, Jordi Punti und Josep M. Fonalleras
19.30 Uhr/20.30 Uhr/21.30 Uhr/22.30 Uhr/23.30 Uhr: Gesang von Eva Ventura, begleitet von Charlson Ximenes und Javier Reyes
0.00 Uhr Filmvorführung: Barcelona - die große Zauberin, ein literarisches Stadtporträt von Elisabeth Weyer (ARTE/HR 2007, 60 Min.). Themenabend Katalonien auf ARTE, Freitag, 12. Oktober ab 23.15 Uhr.

Dreideutsch-katalanische Autorenpaare sind gemeinsam auf Entdeckungsreise in ihren Ländern gegangen. Sie waren zugleich Gastgeber und Fremder, Reiseführer und Gast und entdeckten dabei das "Ich" und den "Anderen" (www.goethe.de <http://www.goethe.de>/geographia; www.literaturhaeuser.net). Eines dieser Paare ist Michael Ebmeyer und Jordí Puntí, die im Literaturhaus nun aus ihren Reisenotizen lesen und von Josep M. Fonalleras befragt werden. Michael Ebmeyer, Jahrgang 1973, als Autor und als Mitglied der Musikgruppe Fön im Literaturhaus mehrfach zu Gast, veröffentlichte im Frühjahr eine Gebrauchsanweisung für Katalonien. Von Jordí Puntí (*1967 in Manllu) erscheint auf Deutsch im August der Erzählband Erhöhte Temperatur, von Josep M. Fonalleras (*1959 in Girona) ebenfalls im August der Roman August & Gustau. Musik in den Abend bringt Eva Ventura, Sängerin aus Barcelona, die mit Charlson Ximenes, Gitarrist aus Brasilien, in Berlin seit zwei Jahren ein akustisches Projekt begonnen hat, in dem verschiedene Sprachen (spanisch, katalanisch, englisch und portugiesisch) und diverse Genres (blues, jazz, soul, pop, rock) kombiniert werden.
Das katalanisch-deutsche Projekt "GeoGraphia - Literarische Landschaften" ist ein Kooperationsprojekt von literaturhaeuser.net, Institut Ramon Llull, Institució de Les Lletres Catalanes und Goethe-Institut. Es wird von ARTE als Medienpartner unterstützt.

Eintritt: EUR 15,- (Kulturnacht-Ticket)
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band