Dienstag 02.10.07 19.00 Uhr

Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung

Veranstaltungsreihe: Wirtschaft
Vortrag und Gespräch
Moderation: Péter Horváth
Der Wirtschaftsclub im Literaturhaus feiert sein fünfjähriges Bestehen und eröffnet damit seine neue Themenreihe Soziale Verantwortung - Anspruch oder ökonomische Notwendigkeit?. In seinem Festvortrag spricht Michael Klett über Möglichkeiten eigenständigen und schöpferischen Arbeitens in einer globalisierten Wirtschaftswelt. Begleitet werden Vortrag und Gespräch von Beiträgen des Sprecherensembles der Akademie für gesprochenes Wort (Leitung: Uta Kutter). Im Anschluss gibt es bei Wein und einem kleinen Imbiss Zeit für Gespräche. Der Wirtschaftsclub im Literaturhaus blickt an diesem Abend auf eine große Anzahl von Vorträgen mit namhaften Referent/innen aus Kultur, Kunst und Wirtschaft zurück. Sie haben unter verschiedenen Perspektiven Themen erörtert wie: "Schöpfen und Zerstören - über dunkle und helle Seiten in Wirtschaft und Kunst", "Wie kommt das Neue in die Welt?" oder "Wie entstehen Werte?" Dabei wurde stets der Maxime Rechnung getragen, Vertreter aus Kultur und Wirtschaft in einen produktiven Dialog zu bringen. Vorstandsvorsitzende sind seit 2006 der Unternehmer und Unternehmensberater Prof. Dr. Péter Horvárth und der Bankmanager Dr. Hariolf Teufel. Für das Programm zeichnet die Organisationsberaterin Marianne Weigmann verantwortlich.
In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus

Eintritt EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael KlettBild: Vom Wert zu Werten - Zum Paradigmenwechsel in der Unternehmensführung - Michael Klett
© Patrick Schnabel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
07.09.18
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht
Sylvia Geist, Ferhad Showghi, Bettina Landl, Hannah Schraven, Manon Hopf, Eva Kissel, Stephan Roiss, Raphael Urweider, Hanna Wenzel, Nikita Gorbunov
Montag
10.09.18
19.00 Uhr
„Mond über Manhattan“ von Paul Auster
Mittwoch
12.09.18
19.30 Uhr
Kudos
Rachel Cusk
Montag
17.09.18
19.30 Uhr
Bruder und Schwester Lenobel
Michael Köhlmeier
Dienstag
18.09.18
19.30 Uhr
Kriegslicht
Michael Ondaatje
Mittwoch
19.09.18
19.30 Uhr
Das Weiße Haus des Exils
Frido Mann, Irmela von der Lühe
Donnerstag
20.09.18
19.00 Uhr
Ein Abend für Roland Ostertag | 19.02.1931 – 11.05.2018
Eberhard Eppler, Klaus Töpfer
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Samstag
22.09.18
18.00 Uhr
Wandelkonzert der Singakademie Stuttgart
Montag
24.09.18
19.30 Uhr
Spiegeljahre
Felix Huby
25.09.18
bis
26.09.18
Claus Peymann liest Thomas Bernhard: Meine Preise
Claus Peymann
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel