Freitag 22.06.07 19.00 Uhr

Am Hang

Lesung, Podiumsgespräch
Gesprächspartner: Uta-Maria Heim, Eberhard Klasse
Deutsche Lesung: Bruno Ganz
Sie sitzen auf der Terrasse eines Schweizer Kurhotels: der junge Scheidungsanwalt Clarin, der sich auf das Pfingstwochenende in seinem Tessiner Ferienhaus freut und der seltsame Fremde, der sich ihm als Loos vorstellt. Beim Wein kommt man ins Gespräch über Gott und die Welt, philosophiert über den Zeitgeist und die Frauen, sitzt schließlich bis tief in die Nacht beisammen und wird immer persönlicher. Merkwürdig angezogen fühlt sich Clarin von dem Fremden, der die Welt so verächtlich betrachtet. Warum reagiert Loos so heftig auf das leichte Leben, das Clarin sorglos genießt? Hat es mit dem Verlust seiner geliebten Frau zu tun? Ein abgründiges, fast kriminalistisches Verwirrspiel entwickelt sich um die beiden Männer, die sich nahe kommen und dennoch fremd bleiben. Was sie wirklich verbindet, stellt sich erst spät heraus. Markus Werner, geboren 1944 in Eschlikon / Schweiz, lebt als freier Autor in Schaffhausen. Mit 40 Jahren veröffentlichte Werner seinen ersten Roman Zündels Abgang (1984), der in der Schweiz Kultstatus erreicht hat. Inzwischen zählt er zu den wichtigsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart. Werners Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Joseph-Breitbach-Preis (2000), dem Johann-Peter-Hebbel-Preis (2002) und 2005 mit dem Gesamtwerkspreis der Schweizerischen Schillerstiftung.
In Zusammenarbeit mit dem SWR

Eintritt: EUR 7,-/5,-/3,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke