Donnerstag 01.02.07 20.00 Uhr

Was vom Krieg übrig bleibt

Podiumsgespräch
Moderation: Jenny Friedrich-Freksa
Was bleibt vom Krieg, wenn die Waffen schweigen? - Immer schon haben Menschen sich in Kriegen bekämpft und bei ihren Feinden Trümmer und Traumata hinterlassen. Auch wenn Frieden einkehrte, blieb der Krieg zurück - in den Seelen der Menschen und den Erinnerungen der Völker. Der Zweite Weltkrieg etwa hat alles geprägt, was danach kam: die politische Landschaft ebenso wie die Wirtschaftsentwicklung. Er blieb auch in der Kultur haften: etwa in der Architektur der Nachkriegsbauten, in der Sprache (»Blitzkrieg«) und in Witzen (»Don't mention the war!«). Über die kulturellen Folgen aktueller Konflikte und längst vergangene Kämpfe diskutieren der Historiker Prof. Dr. Alexander Demandt, der irakische Schriftsteller Abbas Khider und der französische Publizist Jean-Paul Picaper. Die Moderation übernimmt Jenny Friedrich-Freksa, Chefredakteurin der Zeitschrift KULTURAUSTAUSCH - Zeitschrift für internationale Perspektiven, herausgegeben vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa).
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul PicaperBild: Was vom Krieg übrig bleibt - Jean-Paul Picaper
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band