Freitag 16.06.06 20.00 Uhr

Niederlande - Elfenbeinküste

Veranstaltungsreihe: Nationen im Dialog
Lesung und Gespräch
Moderation: Wolfgang Niess
»Sinnloser als Fußball ist nur noch eins: Nachdenken über Fußball.« (Martin Walser)

Diejenigen Länder, die in der Vorrunde der FIFA WM Deutschland 2006 " gegeneinander spielen, werden in den jeweiligen Literaturhäusern literarisch vorgestellt. Bekannte Autorinnen und Autoren der Teilnehmerländer lesen aus ihren Werken und sprechen über die Fußballhistorie ihres Landes, über politische Zusammenhänge, über Mythen und Heroen. Auch das Stuttgarter Literaturhaus nimmt die vier für das Gottlieb Daimler Stadion gelosten Länder-Konstellationen der Vorrunde auf und bittet je zwei namhafte Schriftsteller, für ihr Land im Literaturhaus aufzulaufen, während ihre beiden Nationen dies einige Steinwürfe entfernt auf dem grünen Rasen tun.
Für die Zeit der Weltmeisterschaft präsentieren die Kunst-Initiative Bosch-Areal, das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle, das Hotel Maritim sowie das Literaturhaus Licht- und Klangkunst. Der Künstler Walter Giers bestrahlt den Robert-Bosch-Platz mit zwei Projektionen: Lichtbälle mit Klangverwehungen von Wolfgang Dauner sowie das Lichtbuch mit Textmitschnitten aus der Literaturhäuser-Publikation Aus der Tiefe des Traums - 11 Frauen erzählen Fußballgeschichten.

Emoticon heißt das gerade neue erschienene Werk der Amsterdamer Autorin Jessica Durlacher, deren Romane Das Gewissen und Die Tochter bereits internationale Erfolge waren. Sie trifft auf eine der bedeutendsten Autorinnen und Essayistinnen der Elfenbeinküste: Tanella Boni. Seit 1984 hat sie fünf Lyrikbände, drei Romane sowie drei Kinderbücher veröffentlicht. Tanella Boni ist Professorin für Philosophie in Abidjan und lebt zurzeit in Paris.

Im Kooperationsverbund literaturhaeuser.net
ARTE - der Medienpartner des Literaturhäuser-Netzwerks
Offizieller Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006
Einzelkarte: Euro 7,-/5,-/3,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band