Mittwoch 05.04.06 20.00 Uhr

Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle

Veranstaltungsreihe: Wirtschaft
Vortrag und Gespräch
Gesprächspartner: Michael Zeiß
Folgt der technischen Revolution nun die überfällige soziale Revolution? Essen, ohne dafür zu arbeiten? Undenkbar? Nein, sagt Prof. Götz Werner, CEO der dm-drogerie markt GmbH + Co. KG. Das bedingungslose Grundeinkommen für alle sei auf der Basis hoher Produktivität machbar und schaffe dem Einzelnen Freiraum zur Selbstbestimmung. Arbeit sei dann ein Füreinander-Leisten in sozialer Sicherheit, in Würde und nach eigener Wahl. »Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen«, dieses protestantische Arbeitsethos ist spätestens seit der technischen Revolutionierung der Produktionsprozesse passé, und dennoch prägt es Denken und Strukturen in Politik und Wirtschaft. Immer weniger Menschen produzieren mit Hilfe der Technik eine immer größer werdende Gütermenge. Der effiziente Produktions- und Wertschöpfungsprozess vernichtet Arbeitsplätze. Die dabei ausgegrenzten Menschen finden sich in einem System der Kontrolle und Bevormundung wieder, das sie sozial degradiert. Eine zerstörerische Entwicklung, die beendet werden kann, so Professor Werner, wenn wir Arbeit neu denken, Einkommen von Arbeit entkoppeln.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle - Götz W. WernerBild: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle - Götz W. WernerBild: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle - Götz W. WernerBild: Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle - Götz W. Werner
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Donnerstag
14.11.19
19.30 Uhr
Verleihung des Schiller-Gedächtnis-Preises des Landes Baden-Württemberg 2019
Nino Haratischwili
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel