Mittwoch 08.02.06 20.00 Uhr

Nicht alles ist tot, was begraben ist - Heinrich Heine

Vortrag, Film
Am 17. Februar 2006 jährt sich der Todestag des Schriftstellers Heinrich Heine zum 150. Mal. Aus diesem Anlass widmet ARTE Heinrich Heine am 17. Februar einen Themenabend. Als Vorabpremiere ist daraus im Literaturhaus die Heine-Dokumentation Wir haben alles mitgeträumt zu sehen, die von dem Regisseur David Wittenberg eingeleitet wird. Zuvor führt Bernd Kortländer, Archivleiter des Heinrich Heine Instituts in Düsseldorf, durch Heines Werk. Ausgangspunkt ist Kortländers jüngst im Reclam-Verlag erschienenes Heine-Lesebuch Die Worte und Küsse sind wunderbar vermischt. "Besonders gefährlich war Heine, eben weil er so elegant, witzig, so lesbar schrieb, immer mit dem Blick auf das Publikum, dem er mit seinem Stil Zugang zu den Kornkammern des Geistes wie auch des Lebens verschaffen wollte" (Bernd Kortländer).

Im Kooperationsverbund literaturhaeuser.net
In Zusammenarbeit mit dem Reclam-Verlag
ARTE - der Medienpartner von literaturhaeuser.net
Eintritt (Vortrag): Euro 7,-/5,-/3,50
Bild: Nicht alles ist tot, was begraben ist - Heinrich Heine - Heinrich HeineBild: Nicht alles ist tot, was begraben ist - Heinrich Heine - Heinrich HeineBild: Nicht alles ist tot, was begraben ist - Heinrich Heine - Heinrich Heine
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
24.08.19
20.00 Uhr
Miami Punk
Juan S. Guse
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg