Freitag 11.11.05 17.00 Uhr

Code - Interface - Concept

Veranstaltungsreihe: Literatur und Strom
Festival
17 Uhr NI-CLAS, WIKI UND CO. - KOLLABORATIVE SCHREIBOBERFLÄCHEN
Beat Suter / René Bauer

Nicht erst mit der Online-Enzyklopädie "Wikipedia" ist die kollaborative Autorschaft, das gemeinsame Verfassen von Texten, ein Schlüsselereignis des Internets für die Literatur. Was geht? Wie gehts? und Was sind die Perspektiven? fragen, zeigen und klären die Spezialisten und Überzeugungstäter aus der Schweiz: Beat Suter und René Bauer.

18.30 Uhr KONZEPTKUNST UND SOFTWAREART
Thomas Dreher

Der Konzeptkünstler Sol Lewitt erklärte 1967 kurzer Hand: "Die Idee wird zu einer Maschine, die die Kunst macht". Müssen wir dann heute sagen: "Die Idee wird eine Rechenanweisung, die den Computer die Kunst machen lässt"? Thomas Dreher weiß die Antwort.

20.30 Uhr SOCIAL HACK UND CYBERFEMINISMUS
Cornelia Sollfrank

Die Netzkünstlerin Cornelia Sollfrank versteht sich als Hackerin und Cyberfeministin, die mit ihren Aktionen und Interventionen statt Computern das Betriebssystem Kunst "hackt" und kräftig aufmischt.

danach Preisverleihung 1. JUNGGESELLENPREIS FÜR NETZLITERATUR
Der Computer, die universelle Maschine, ist, wenn man Dieter Daniels glauben mag, eine Junggesellenmaschine. Marcel Duchamp, Erfinder der "Machine Célibataire", definiert diese mit der knappen Formel: "Kurzschluss bei Bedürfnis". Der 1. JUNGGESELLENPREIS FÜR NETZLITERATUR will die unfruchtbare Junggesellenmaschine fruchtbar machen und rief auf zum produktiven netzliterarischen Wettstreit. Der Siegerbeitrag wird mit Euro 2.000,- honoriert. Alle eingereichten Arbeiten können vorab unter www.junggesellenpreis.de begutachtet werden.

Technikpartner: MFG Baden-Württemberg
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50 (Tageskarte) - Euro 10,-/8,-/5,- (Dauerkarte)
Bild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat SuterBild: Code - Interface - Concept - Beat Suter
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band