Freitag 21.09.18 19.30 Uhr

Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen

Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Die Abenteuer von Emil und den Detektiven, die Geschichten vom doppelten Lottchen oder „Das fliegende Klassenzimmer“ sind Klassiker der Kinderliteratur – und begeistern Leser aller Generationen bis heute. Erich Kästner war freilich nicht nur ein erfolgreicher Kinderbuchautor, sondern auch Lyriker, Romancier und Journalist. Während des Nationalsozialismus stand sein Werk auf dem Index. In seinem geheimen Kriegstagebuch, das 2018 unter dem Titel „Das blaue Buch“ im Atrium Verlag publiziert wurde, kommentiert er mal bissig, mal bitter die Weltkriegsereignisse von 1941 bis 1945.
Im Gespräch mit der Lyrikerin, Essayistin und Prosaautorin Ulrike Draesner und dem Dramaturgen und Autor John von Düffel wird es vor allem um zwei der bekanntesten Kinderbücher von Erich Kästner gehen: Emil und die Detektive (1929) und Das doppelte Lottchen (1949). Wir erleben noch einmal, wie der kluge Emil und seine Freunde einen Dieb durch Berlin jagen, um Gerechtigkeit walten zu lassen. Und verfolgen den Rollentausch des doppelten Lottchens, eines gewitzten Zwillingspaars, das einige Verwirrung stiftet.

Eine Veranstaltungsreihe von: LpZ Stuttgart und SWR2 Wissen
Gefördert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Video der Veranstaltung >>>
Bild: Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen - Erich KästnerBild: Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen - Erich KästnerBild: Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen - Erich Kästner
© Simon Adolphi
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
16.10.19
20.00 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke