Donnerstag 03.02.05 20.00 Uhr

Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen?

Veranstaltungsreihe: Literatur & Musik
Vortrag mit Musikbeispielen
Unverfälschte Operette, im Gefolge von Jacques Offenbach ist heutzutage weithin unbekannt. Mit dem albernen Singsang, den viele Bühnen, auch Radio und Fernsehen unter diesem Namen feilbieten, hat sie nichts zu tun. Ihre aufrührerische, keck utopische Schwungkraft betreibt eine musikalische Bühnenkunst, die reizvoll überkreuz das sichtende Ohr und das lauschende Auge anspricht. Zumal heute könnte sie leibhaftige Gegenkräfte entfesseln: innerhalb einer durchelektronisierten und durchkommerzialisierten Drumherumwelt. Dies glaubt Volker Klotz, Professor, Theaterkritiker und Dramaturg, herausgefunden und schlüssig dargelegt zu haben in seinem Buch Operette. Porträt und Handbuch einer unerhörten Kunst. Lange Zeit vergriffen, ist das Buch jetzt in stark erweiterter Auflage neu herausgekommen. Der Autor stellt es vor, gemeinsam mit Maria Rosendorfsky, Jason Kim und Thomas Hannig vom Ulmer Theater.

Eintritt: EUR 7,-/5,-/3,50
Bild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker KlotzBild: Operette? Aus Böhmen? Von den Antillen? - Volker Klotz
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug