Sonntag 25.09.16 11.00 Uhr

Hochgestapelt. Tief gefallen.

Veranstaltungsreihe: Hochstapeln
Lesung und Gespräch
Moderation: Ulrike Sterblich, Cornelius Reiber
Während der Zeit der Wirren saß in Russland zeitweilig der so genannte Erste Falsche oder Lügen-Dimitri auf dem Thron. Nach seinem Sturz und seiner Ermordung beerbte ihn der Zweite Falsche Lügen-Dimitri, welcher wiederum durch einen dritten Prätendenten ersetzt wurde. Dieser stürzte sich mit der Behauptung, er sei der zu Unrecht totgeglaubte Zarewitsch Peter in die russisch-schwedisch-polnischtatarische Massenschlägerei hinein, obwohl keiner wusste, wann es diesen Peter denn überhaupt je gegeben haben sollte. Der Historiker Leonard Horowski folgt dem Hochstapler- Irrsinn durch die Jahrhunderte und macht uns mit einer skurrilen Reihe falscher Adliger bekannt. Derweil arbeitet der Schriftsteller Per Leo an einer Geschichte über seinen Onkel Dietmar Machold, den einst bedeutendsten Stradivari-Händler der Welt. Sein rasanter Aufstieg und tiefer Fall zeigen, wie nah der Betrug am Selbstbetrug liegt, der Möglichkeitssinn am Realitätsverlust und wie viel Täuschen mit Können zu tun hat. Durch den Vormittag führen die Autorin Ulrike Sterblich und der Kulturwissenschaftler Cornelius Reiber, Agent/innen der Zentralen Intelligenz Agentur und ehemals Gastgeber/innen der Berliner Bühnenshow Bunny Lectures.
Bild: Hochgestapelt. Tief gefallen. - Per LeoBild: Hochgestapelt. Tief gefallen. - Per LeoBild: Hochgestapelt. Tief gefallen. - Per LeoBild: Hochgestapelt. Tief gefallen. - Per LeoBild: Hochgestapelt. Tief gefallen. - Per Leo
© Sebastian Wenzel
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
16.10.19
20.00 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke