Freitag 17.12.04 20.00 Uhr

Betrifft: Buchpremiere

Veranstaltungsreihe: Essayreihe "Betrifft:"
Buchpremiere
Moderation: Tim Schleider
Einführung: Florian Höllerer
Seit drei Jahren veranstalten das Literaturhaus und die Stuttgarter Zeitung gemeinsam die Essayreihe Betrifft:. Im Dezember nun erscheinen alle bisherigen Beiträge als Band 2379 der edition suhrkamp. Die fünfzehn betroffenen Autorinnen und Autoren sind Peter O. Chotjewitz, Tankred Dorst, Felicitas Hoppe, Daniel Kehlmann, Georg Klein, Thomas Kling, Brigitte Kronauer, Terézia Mora, Hanns-Josef Ortheil, Georg M. Oswald, Ilma Rakusa, W.G. Sebald, Martin Walser und Juli Zeh. Zur Feier der Neuerscheinung sprechen, lesen und diskutieren Tankred Dorst und Georg Klein. Georg Klein wird für den Abend eine kleine auf den Betrifft:-Band bezogene Rede vorbereiten. Noch im November stellte er im Literaturhaus seinen neuen Roman Die Sonne scheint uns vor. Mit Tankred Dorst, der soeben als neu benannter Regisseur für den Bayreuther "Ring" 2006 von sich reden machte, nahm die Reihe im Dezember 2001 ihren Ausgang.

In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung
Eintritt: EUR 6,-/4,50
Im Anschluss kleiner Empfang.
Bild: Betrifft: Buchpremiere - Tankred Dorst
© Literaturhaus Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
20.07.18
17.00 Uhr
Über Albert Kapr
Ulrich Keicher
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel