Donnerstag 25.11.04 20.00 Uhr

Wie viel Vögel - Kavaliersdelikt

Veranstaltungsreihe: Junge deutsche Literatur
Lesung und Gespräch
Moderation: Michael Schmitt
Anna Katharina Hahn und Franziska Gerstenberg stellen ihre neuen Erzählbände vor. Nach ihrem von der Kritik gefeierten Debüt Sommerloch legt Anna Katharina Hahn, die nach Jahren in Hamburg und Berlin wieder in Stuttgart lebt, nun mit Kavaliersdelikt neun Erzählungen nach, für die sie im Juni nach Klagenfurt eingeladen wurde: Kein noch so verlassenes schwäbisches Dorf bleibt von der Sprachraffinesse und dem ganz eigenen doppelbödigen Humor unberührt. Franziska Gerstenbergs ist mit ihrem Debütband Wie viel Vögel zu Gast: Da stürzen in New York die Türme ein, und in einem Ferienbauernhof irgendwo in der Mitte Deutschlands verwandelt sich durch diese Weltkatastrophe eine empfindliche und gefährdete Liebesgeschichte urplötzlich in eine dumme Episode. Gerstenberg ist in Dresden geboren und lebt heute in Leipzig und Hannover.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Verlage und Buchhandlungen in Baden-Württemberg e.V.
Eintritt: Euro 6,-/4,50

In der Reihe Junge deutsche Literatur finden - in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus - vier weitere Lesungen auf den Stuttgarter Buchwochen, Haus der Wirtschaft, statt: am 20. 11. Jana Scherer, am 23.11. Anke Stelling, am 29.11. Jochen Neumeyer und am 5.12. Sandra Hoffmann, jeweils um 20.15 Uhr im Buchcafé.
Bild: Wie viel Vögel - Kavaliersdelikt - Anna Katharina HahnBild: Wie viel Vögel - Kavaliersdelikt - Anna Katharina Hahn
© Literaturhaus Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
19.07.19
19.00 Uhr
Manaraga: Book’n‘Grill & Die Zukunft ist Geschichte
Vladimir Sorokin, Masha Gessen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso