Donnerstag 25.11.04 20.00 Uhr

Wie viel Vögel - Kavaliersdelikt

Veranstaltungsreihe: Junge deutsche Literatur
Lesung und Gespräch
Moderation: Michael Schmitt
Anna Katharina Hahn und Franziska Gerstenberg stellen ihre neuen Erzählbände vor. Nach ihrem von der Kritik gefeierten Debüt Sommerloch legt Anna Katharina Hahn, die nach Jahren in Hamburg und Berlin wieder in Stuttgart lebt, nun mit Kavaliersdelikt neun Erzählungen nach, für die sie im Juni nach Klagenfurt eingeladen wurde: Kein noch so verlassenes schwäbisches Dorf bleibt von der Sprachraffinesse und dem ganz eigenen doppelbödigen Humor unberührt. Franziska Gerstenbergs ist mit ihrem Debütband Wie viel Vögel zu Gast: Da stürzen in New York die Türme ein, und in einem Ferienbauernhof irgendwo in der Mitte Deutschlands verwandelt sich durch diese Weltkatastrophe eine empfindliche und gefährdete Liebesgeschichte urplötzlich in eine dumme Episode. Gerstenberg ist in Dresden geboren und lebt heute in Leipzig und Hannover.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Verlage und Buchhandlungen in Baden-Württemberg e.V.
Eintritt: Euro 6,-/4,50

In der Reihe Junge deutsche Literatur finden - in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus - vier weitere Lesungen auf den Stuttgarter Buchwochen, Haus der Wirtschaft, statt: am 20. 11. Jana Scherer, am 23.11. Anke Stelling, am 29.11. Jochen Neumeyer und am 5.12. Sandra Hoffmann, jeweils um 20.15 Uhr im Buchcafé.
Bild: Wie viel Vögel - Kavaliersdelikt - Anna Katharina HahnBild: Wie viel Vögel - Kavaliersdelikt - Anna Katharina Hahn
© Literaturhaus Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel