Montag 13.09.04 20.00 Uhr

Vladimir Nabokov in der Schweiz

Ausstellungseröffnung, Vortrag, Film
Einführung: Horst Tappe
Ein großer, älterer Herr mit Schmetterlingsnetz, weißer Schirmmütze, in Shorts, Kniestrümpfen und Sommerschuhen: Diese Bilder sind zu Ikonen der Weltliteratur geworden. Horst Tappe, der seit 1965 in Montreux lebt und mit dem im örtlichen Palace-Hotel residierenden Nabokov befreundet war, hat die Fotografien seiner Begegnungen mit dem Autor zusammengestellt. 24 Fotografien untertitelt mit Nabokov-Zitaten sind im Original nun auch zum ersten Mal in Stuttgart zu sehen. Bereits 2001 erschien Horst Tappes Fotoband Nabokov. Anlässlich der Eröffnung spricht auch der Autor und langjährige ZEIT-Redakteur Dieter E. Zimmer über Nabokov und führt einen frühen Film vor, in dem er Nabokov interviewt. Dieses Interview ist auch Teil des soeben erschienenen 21. Bandes der Nabokov-Werkausgabe Eigensinnige Ansichten, den Dieter E. Zimmer herausgegeben hat. Gut sechzig Texte Nabokovs, entstanden zwischen 1921 und 1977, sind in ihm versammelt: Interviews, Vorträge, Rezensionen, Nachrufe, Umfrageantworten, Leserbriefe.

In Zusammenarbeit mit dem Filmfestival Kinoblick 2004 - Tage des russischen Films
Eintritt: EUR 6,-/4,50
Bild: Vladimir Nabokov in der Schweiz - Horst TappeBild: Vladimir Nabokov in der Schweiz - Horst TappeBild: Vladimir Nabokov in der Schweiz - Horst TappeBild: Vladimir Nabokov in der Schweiz - Horst Tappe
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug