Dienstag 17.04.12 20.00 Uhr

Glück als Maxime der Gerechtigkeit

Vortrag und Gespräch
Gesprächspartner: Achim Dannecker
Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung macht mit ihrem berühmten zweiten Satz klar, worum es einer freiheitlichen Verfassung geht: Um ein Leben in Freiheit, damit jeder nach seinem Glück streben kann. Friedrich II. hat in jener Epoche gesagt, dass »jeder nach seiner Façon selig« werden soll und damit im System des aufgeklärten Absolutismus ebenfalls einen toleranten Glücks-Individualismus formuliert. Heute ist der westliche Kulturraum in ausgeprägter Weise individualisiert, die Menschen haben aber im Zuge der Ökonomisierung der Gesellschaft bis in die persönliche Lebensplanung hinein ideelle Orientierungen des persönlichen Glücks weitgehend verloren. In die verdünnte Luft persönlicher Glückserfahrung stößt der postmoderne Staat in einer präzeptoral anmutenden Weise hinein: Seine öffentlichen Protagonisten erklären uns gesellschaftliche Leitbilder der beruflichen Verwirklichung und des Wirtschaftswachstums, der persönlichen Befreiung aus Bindungen oder der ökologischen Nachhaltigkeit als kollektive Glücksversprechen. Letztlich bezieht jede Gesellschaft ihre Gerechtigkeitsvorstellungen aus den Leitbildern des glücklichen Lebens: Dafür verlangt sie Opfer, prämiiert richtiges und straft abweichendes Verhalten. Im Rahmen der vom Wirtschaftsclub konzipierten Vortragsreihe "Was ist das Geheimnis des Glücks?" fragt Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio (Richter am Bundesverfassungsgericht, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät, Universität Bonn) nach offenen und versteckten Glücksvorstellungen einer öffentlichen Moral und schaut kritisch auf einen westlichen Lebensstil, für dessen Erhaltung man am besten streitet, wenn man ihm einige kritische Fragen stellt.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus Stuttgart
Bild: Glück als Maxime der Gerechtigkeit - Udo di FabioBild: Glück als Maxime der Gerechtigkeit - Udo di Fabio
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
24.08.19
20.00 Uhr
Miami Punk
Juan S. Guse
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg