Mittwoch 30.11.11 20.00 Uhr

Depression und Kreativität am Beispiel von Goethe

Vortrag
Wie konnte Goethe so kreativ sein? Der psychologische Blick in seine unzähligen Werke und Briefe sowie in sein Leben und in seine Beziehungen zu anderen - vor allem zu Frauen - enthüllt nicht nur sein schöpferisches Genie, sondern macht auch mit dem Menschen Goethe bekannt, mit seinen Leiden und Leidenschaften. Rainer M. Holm-Hadulla zeigt, wie eng die Bewältigung depressiver Verstimmungen und kreatives Schaffen bei Goethe zusammenhängen. Holm-Hadulla ist Professor für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin mit Lehrstuhl in Heidelberg. 2008 erschien seine ‘Psychobiografie‘ "Leidenschaft – Goethes Weg zur Kreativität", dieses Jahr der Band "Kreativität zwischen Schöpfung und Zerstörung".
Im Rahmen der "Stuttgarter Aktion gegen Depression"

In Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
16.07.19
19.30 Uhr
Benzin
Gunther Geltinger
Freitag
19.07.19
11.00 Uhr
Die Gescannten
Robert M. Sonntag
Freitag
19.07.19
19.00 Uhr
Manaraga: Book’n‘Grill & Die Zukunft ist Geschichte
Vladimir Sorokin, Masha Gessen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso