Mittwoch 19.01.11 20.00 Uhr

Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim

Lesung
Moderation: Julika Griem
Deutsche Lesung: Boris Aljinovic
Jonathan Coe, einer der Stars der Londoner Literaturszene, präsentiert seinen neuen Roman "Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim": Es ist Valentinstag, und Maxwell Sim, 48 Jahre alt, sitzt in einem Restaurant in Sydney. Ganz allein. Nie zuvor hat Maxwell sich einsamer gefühlt. Seine Frau hat ihn verlassen und die Tochter mitgenommen, seine Jugendliebe hält ihn für einen bemitleidenswerten Verlierer, und auch seine vierundsiebzig Facebook-Freunde können ihm nicht helfen. Echte Freunde hat er schon lange keine mehr, und sein Vater Harold, für den er nach Australien gekommen ist, verweigert ihm seine Gesellschaft. Da kommt das seltsame Angebot, an einer Wettfahrt zu den Shetlandinseln teilzunehmen, wie gerufen. Voller Hoffnung macht er sich mit »Emma«, seinem freundlichen Navigationsgerät, auf den Weg – doch die Fahrt zum nördlichsten Punkt des Königreichs entwickelt sich zu einer Reise in die dunkelsten Ecken seiner Vergangenheit. Jonathan Coe wurde 1961 in Birmingham geboren. Für seine Bücher wurde er u. a. mit dem Prix Médicis Étranger ausgezeichnet. Zwei seiner bisher neun Romane wurden verfilmt. Auf Deutsch erschien zuletzt "Der Regen, bevor er fällt" (2009/DVA)). Jonathan Coe lebt mit seiner Familie in London.
Bild: Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim - Jonathan CoeBild: Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim - Jonathan CoeBild: Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim - Jonathan CoeBild: Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim - Jonathan CoeBild: Die ungeheuerliche Einsamkeit des Maxwell Sim - Jonathan Coe
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel