Dienstag 02.11.10 20.00 Uhr

Sperrige Wörter – In fremden Sprachen

Veranstaltungsreihe: 20 Jahre Akademie Schloss Solitude
Lesung und Gespräch
Moderation: Jean-Baptiste Joly
In Kooperation mit dem Literaturhaus hat die Akademie Schloss Solitude anlässlich ihres 20. Geburtstages 140 ehemalige Gäste eingeladen, jeweils über ein »sperriges« Wort ihrer Muttersprache zu schreiben. Wörter also, die sich nicht leicht erklären lassen und allen Übersetzungsversuchen Widerstand leisten. Unter dem Titel "Das Lexikon der sperrigen Wörter "erscheint eine gemeinsame Publikation mit den Beiträgen in der Originalsprache und in deutscher Übersetzung. Am zweiten Abend der dreiteiligen Veranstaltungsreihe stehen die fremden Sprachen im Mittelpunkt: Aus London kommt Yang Liang und spricht über das "Unendliche" chinesischer Prägung, Nora Iuga widmet sich dem rumänischen "Văzduh", Pauls Bankovskis dem lettische "Kibele", und Paola Balzarro klärt auf, warum sie das italienische "signorina" den sperrigen Wörtern zurechnet. Bis zum 12. Dezember ist im unteren Foyer des Literaturhauses noch eine Ausstellung mit Zeichnungen der Schweizer Künstlerin Sandra Boeschenstein zu sehen, die speziell für das Lexikon entstanden sind.

In Zusammenarbeit mit der Akademie Schloss Solitude
Mit der freundlichen Unterstützung der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH und des Schweizer Generalkonsulats in Stuttgart.
Bild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra BoeschensteinBild: Sperrige Wörter – In fremden Sprachen - Sandra Boeschenstein
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
07.09.18
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht
Sylvia Geist, Ferhad Showghi, Bettina Landl, Hannah Schraven, Manon Hopf, Eva Kissel, Stephan Roiss, Raphael Urweider, Hanna Wenzel, Nikita Gorbunov
Montag
10.09.18
19.00 Uhr
„Mond über Manhattan“ von Paul Auster
Mittwoch
12.09.18
19.30 Uhr
Kudos
Rachel Cusk
Montag
17.09.18
19.30 Uhr
Bruder und Schwester Lenobel
Michael Köhlmeier
Dienstag
18.09.18
19.30 Uhr
Kriegslicht
Michael Ondaatje
Mittwoch
19.09.18
19.30 Uhr
Das Weiße Haus des Exils
Frido Mann, Irmela von der Lühe
Donnerstag
20.09.18
19.00 Uhr
Ein Abend für Roland Ostertag | 19.02.1931 – 11.05.2018
Eberhard Eppler, Klaus Töpfer
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Samstag
22.09.18
18.00 Uhr
Wandelkonzert der Singakademie Stuttgart
Montag
24.09.18
19.30 Uhr
Spiegeljahre
Felix Huby
25.09.18
bis
26.09.18
Claus Peymann liest Thomas Bernhard: Meine Preise
Claus Peymann
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel