Dienstag 14.10.03 20.00 Uhr

Warum bauen wir so (schlecht)? Eine Initiative für mehr Baukultur

Veranstaltungsreihe: Architektur
Moderation: Roland Ostertag
Nie waren Denkmäler und alte Städte so beliebt wie heute. Zum Tag des offenen Denkmals strömen Hunderttausende, in Freizeitparks werden die populärsten Bauwerke in Pappe nachgebaut. Die Reichen kaufen Bauernhöfe und Herrenhäuser auf, die Frauenkirche wird wieder aufgebaut, so soll es mit dem Berliner Schloss werden und Kaufhäuser verstecken sich hinter rekonstruierten Schlossfassaden.
Und was ist mit den Bauten von heute, wer baut die Denkmäler von morgen? Wo sind neue Stadtteile, die ein „zu Hause“ anbieten, wo schöne Gewerbegebiete, Strassen, Entsorgungseinrichtungen...? Wen interessiert das überhaupt? Ja, einige Bauwerke sind in, vor allem Museen wie z.B. das Jüdische Museum in Berlin, die neue Pinakothek in München oder in Stuttgart. Aber der riesengroße Rest? Mit dieser Problematik befasst sich eine „Initiative für Architektur und Baukultur“, auf Bundes- und Länderebene. Es soll eine Bundesstiftung für Baukultur als Plattform für das neue Bauen entstehen. Karl Ganser, Vorstand dieser Initiative, wird darüber berichten.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden-Württemberg.
Bild: Warum bauen wir so (schlecht)? Eine Initiative für mehr Baukultur - Ganser, KarlBild: Warum bauen wir so (schlecht)? Eine Initiative für mehr Baukultur - Ganser, KarlBild: Warum bauen wir so (schlecht)? Eine Initiative für mehr Baukultur - Ganser, KarlBild: Warum bauen wir so (schlecht)? Eine Initiative für mehr Baukultur - Ganser, Karl
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart