Freitag 14.03.03 20.00 Uhr

Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie?

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Die Bevölkerungsexplosion in der Dritten Welt, die Umweltzerstörung und als Folge von beidem die zunehmende Zahl lokaler Konflikte sind große Bedrohungen in der Menschheitsgeschichte. Die großtechnische Nutzung der Sonnenenergie kann der Armut in diesen Ländern doppelt entgegenwirken: mit Energie als Grundlage für jede Entwicklung und unzähligen Arbeitsplätzen. Große Solarkraftwerke, entsprechend konstruiert, können von den Menschen in den sonnenreichen Ländern selbst gebaut werden. Schließlich können sie den Strom hierher exportieren und sich dafür die hiesigen Produkte leisten. „Es ist möglich, packen wir's an!“ (J.S.)

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden-Württemberg
Eintritt frei
Bild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg SchlaichBild: Licht/Strom aus der Sonne - Warum? Wie? - Jörg Schlaich
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke