Donnerstag 13.03.03 20.00 Uhr

Jüdisches Schreiben in Europa

Lesung, Podiumsdiskussion
Moderation: Anat Feinberg
Inwieweit ist das literarische Schreiben moderner jüdischer Autoren mit der jüdischen Tradition verbunden? Wie sehen die Autoren ihre Rolle in der Gesellschaft, in der sie leben? Über diese Fragen diskutieren jüdische Autoren aus fünf europäischen Ländern. Aus den Niederlanden kommt Marcel Möring, dessen Roman Mendel gerade in deutscher Übersetzung erscheint. Von György Dalos aus Ungarn, der heute in Berlin lebt, erschien jüngst ebenfalls ein neuer Roman: Seilschaften. Aus Paris kommt der in Casablanca geborene und in Jerusalem aufgewachsene Emmanuel Moses, u.a. Autor des Romans Tanzender Staub im Sonnenlicht. Auch in Frankreich, Straßburg, lebt Barbara Honigmann, gebürtige Ostberlinerin, bekannt durch zahlreiche Prosawerke, zuletzt durch den Roman Alles, alles Liebe. Von Vladimir Vertlib, der von Leningrad nach Wien übersiedelte, erschien 2001 der Roman Das besondere Gedächtnis der Rosa Masur.

In Zusammenarbeit mit der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg, der Konrad Adenauer Stiftung, dem Institut Français de Stuttgart und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung
Eintritt: € 6,- / 4,50
Bild: Jüdisches Schreiben in Europa - György DalosBild: Jüdisches Schreiben in Europa - György DalosBild: Jüdisches Schreiben in Europa - György DalosBild: Jüdisches Schreiben in Europa - György DalosBild: Jüdisches Schreiben in Europa - György DalosBild: Jüdisches Schreiben in Europa - György DalosBild: Jüdisches Schreiben in Europa - György Dalos
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
17.10.18
19.30 Uhr
Alle, außer mir
Francesca Melandri
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart