Dienstag 04.03.03 20.00 Uhr

Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte

Lesung, Gespräch und Gesang
Ulla Lachauer, freie Journalistin und Dokumentarfilmerin, porträtiert in ihrem vierten Roman Ritas Leute eine weit verzweigte, liebenswürdige Familie. Im Mikrokosmos des Familienschicksals spiegelt sich ein ganzes Jahrhundert deutsch-russischer Historie – ein Stück Weltgeschichte. Im 19. Jahrhundert war die Familie aus Deutschland nach Russland an die Wolga ausgewandert, um dort eine mennonitische Gemeinde einzurichten, in den 30er Jahren wurde sie dann in die Steppe des fernen Kasachstan verbannt. Erst 1989 siedelt sie nach Deutschland über. Ritas Leute gehören zu den mittlerweile zwei Millionen Russlanddeutschen, die in Deutschland leben. Die Lesung wird mit dem Gesang von Rita Pauls, der Hauptfigur des Buches, untermalt. Zu den weiteren Werken der Autorin gehören: Paradiesstraße, Die Brücke von Tilsit und Ostpreußische Lebensläufe.

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung
Eintritt frei
Bild: Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte - Ulla LachauerBild: Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte - Ulla LachauerBild: Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte - Ulla LachauerBild: Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte - Ulla LachauerBild: Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte - Ulla LachauerBild: Ritas Leute - eine deutsch-russische Familiengeschichte - Ulla Lachauer
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke