Mittwoch 02.04.03 20.00 Uhr

Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch?

Podiumsdiskussion
Gesprächspartner: Edzard Reuter
Klimakatastrophe und JetSet, HiTech-Kommunikation und perfekter Überwachungsstaat, Weltpolizei und Terrorismus – beim Nachdenken über diese Entwicklungen und Bedrohungen gerät, so der Philosoph Rüdiger Safranski, „das Denken selbst in eine Globalisierungsfalle. Monoton dreht es sich im Kreis der beiden Grundfragen: wie beherrscht man das Globale, fragen die einen, und wie rettet man es, fragen die anderen.“ Rüdiger Safranski, geboren 1945 in Rottweil, bekannt durch zahlreiche Abhandlungen und Biographien, lebt als Schriftsteller in Berlin. Zusammen mit Peter Sloterdijk ist er Gastgeber im 2002 gegründeten Philosophischen Quartett des ZDF. Über seine Thesen diskutiert Safranski mit dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Daimler-Benz AG Edzard Reuter.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus
Eintritt: € 6,- / 4,50
Bild: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch? - Rüdiger SafranskiBild: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch? - Rüdiger SafranskiBild: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch? - Rüdiger SafranskiBild: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch? - Rüdiger SafranskiBild: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch? - Rüdiger SafranskiBild: Wieviel Globalisierung verträgt der Mensch? - Rüdiger Safranski
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp