Mittwoch 31.03.04 20.00 Uhr

Hilde Isaak - An Philips: Wir leben!

Buchvorstellung
Moderation: Lerke von Saalfeld
Nachdem Hitler 1940 die neutralen Niederlande überfallen hat, nimmt das Unglück seinen Lauf: Die 30-jährige Leverkusener Jüdin Hilde Isaak wird zur Zwangsarbeit für die Firma Philips in das KZ Vught gebracht, die erste Station einer tragischen Odyssee durch zahlreiche Konzentrations-und Arbeitslager. Durch wiederholte Interventionen niederländischer Philips-Mitarbeiter wird ein großer Teil dieser Zwangsarbeiter, der so genannten "Philipsgruppe", gerettet. Dieses mutige Engagement im Stile Oskar Schindlers wird durch das im Stuttgarter Rimon Verlag erscheinende Buch zum ersten Mal publik gemacht.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus und dem Rimon Verlag
Eintritt: Euro 6,-/4,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel