Donnerstag 25.06.09 09.30 Uhr

Interkulturelle Dialoge: Afrikanische, deutsche und französische Schriftsteller und Wissenschaftler im Gespräch

Im Zuge der Postcolonial Studies rückt seit einigen Jahren das koloniale und postkoloniale Afrika in den Mittelpunkt literarischer und literaturwissenschaftlicher Werke. So weisen auch aktuelle deutsch- und französischsprachige Publikationen darauf hin, dass der Dialog mit diesem Kontinent, seiner Geschichte und seiner Kultur zu den Kernpunkten der Gegenwartsliteratur gehört. Im Workshop Interkulturelle Dialoge diskutieren Autoren (Prinz Prof. Kum' a Ndumbe III, Wilfried N'Sondé) und Wissenschaftler (Prof. Dirk Göttsche, Dr. Thorsten Schüller), wie die afrikanische, deutsche und französische Literatur mit dem Erbe der Kolonialzeit umgeht und welche Bilder Afrikas und Europas die Gegenwartsliteratur schafft. Vorträge, Lesungen und Gespräche verbinden wissenschaftliche Perspektiven postkolonialer Forschung mit individuellen literarischen Sichtweisen Afrikas und Deutschlands bzw. Frankreichs und fokussieren interkulturelle Anknüpfungspunkte und Differenzen. Die Veranstaltung wird von PD Dr. Annette Bühler-Dietrich und Françoise Joly, Universität Stuttgart, organisiert in Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart und dem Institut français de Stuttgart.

Die Diskussionssprache ist Deutsch. Bitte melden Sie sich an unter annette.buehler-dietrich@ilw.uni-stuttgart.de.

Die Tagung wird von der DVA-Stiftung gefördert und vom Institut français de Stuttgart und Novis GmbH Energy Development Partners unterstützt.
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel