Sonntag 12.10.08 20.00 Uhr

Das Erbe des 20. Jahrhunderts - ein Erbe zweiter Klasse?

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Jörg Haspel, Landeskonservator in Berlin, zieht eine Zwischenbilanz der Welterbepolitik für das 20. Jahrhunderts und lädt ein zur Diskussion über konservatorische Defizite und Risiken des Erbes der Avantgarde und Post-Avantgarde: "Stuttgart schickt sich an, Welterbestadt zu werden. Zumindest sind die beiden Wohnhäuser von Le Corbusier auf der Weißenhofsiedlung Teil eines internationalen Antragspakets, das voraussichtlich nächstes Jahr zur Entscheidung ansteht. Stuttgart schickt sich auch an, im Zuge der Stuttgart 21-Tiefbahnhof-Planung ein Gründungszeugnis der Stuttgarter Schule und der frühen europäischen Moderne zum Denkmaltorso zu degradieren. Dem legendären Hauptbahnhof von Paul Bonatz sollen durch einen großflächigen Rückbau die Flügel gestutzt und sein Innerstes ausgehöhlt werden. Dies wirft Fragen auf nach der Vereinbarkeit von lokalpolitischen Welterbe-Ambitionen und dem zur gleichen Zeit forciert vorangetriebenen Denkmalfrevel, aber auch nach der Glaubwürdigkeit der UNESCO-Welterbekonvention und ihrer Unterzeichnerstaaten." Jörg Haspel studierte Architektur und Stadtplanung in Stuttgart sowie Kunstgeschichte und Empirische Kulturwissenschaft in Tübingen und ist deutsches Gründungsmitglied des Wissenschaftlichen Komitees zum 20. Jahrhundert beim Internationalen Denkmalrat ICOMOS.
In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden-Württemberg

Eintritt frei
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug