Freitag 05.12.08 20.00 Uhr

Literatür

Lesung und Gespräch
LITERATÜR, die Deutsch-Türkische Literaturnacht, die das Literaturhaus Stuttgart seit acht Jahren gemeinsam mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart veranstaltet, bietet diesmal einen reizvollen Streifzug durch die moderne türkische Literatur: Ausgehend von den im Unionsverlag erschienenen Bänden der Türkischen Bibliothek Kultgedichte - Die Macht der Poesie am Bosporus, Von Istanbul nach Hakkari und Liebe, Lügen und Gespenster trägt der Schauspieler Recai Hallaç Gedichte und Erzählungen aus der Türkei vor. Ihm zur Seite steht die Sängerin Ninel Çam, die die Lesung mit ihrer unverwechselbaren Stimme musikalisch in Szene setzen wird.LITERATÜR möchte zudem die deutsch-türkische Literaturszene näher beleuchten, die dieses Jahr von der Frankfurter Buchmesse und ihrem Gastland Türkei geprägt war. Die Journalistin Sibylle Thelen (Istanbul - Stadt unter Strom) wird mit Karin Karakasli und Recai Hallaç über die neuesten literarischen Strömungen in der Türkei und grenzübergreifenden Literaturaustausch sprechen.Recai Hallaç - Schauspieler, Übersetzer und seit kurzem Verleger - hat sich mit seinem neu gegründeten Verlag Edition Galata u. a. auf Literatur aus der Türkei spezialisiert.Die Schriftstellerin Karin Karakasli studierte an der Boaziçi Universität Istanbul Fremdsprachen und war von 1996 bis 2006 als leitende Lektorin der türkisch-armenischen Wochenzeitung Agos tätig. Mittlerweile lehrt sie an der Yeditepe Universität in Istanbul.

Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp