Dienstag 21.10.08 20.00 Uhr

Das Museum der Unschuld

Lesung und Gespräch
Moderation: Hubert Spiegel
Übersetzung: Recai Hallaç
Im Gespräch mit dem Literaturredakteur der FAZ Hubert Spiegel präsentiert Orhan Pamuk seinen neuen Roman Das Museum der Unschuld. Kemal, ein junger Mann aus der Oberschicht Istanbuls, verfällt der Liebe zu einer armen Verwandten - der blutjungen, naiven und wunderschönen Füsun. Was als Affäre begonnen hat, wächst sich bald zu einer Obsession aus, doch das hindert Kemal nicht daran, die Beziehung mit seiner Verlobten fortzuführen. Nach dem rauschenden Verlobungsfest lässt sich die Geliebte nicht mehr blicken. Verzweifelt erkennt Kemal, dass er Füsun über alles liebt. Doch es ist zu spät. Der Nobelpreisträger Orhan Pamuk erzählt in seinem Liebesroman von einer Gesellschaftsschicht der Türkei, die in vielem ganz und gar westlich scheint und doch noch traditionelle Züge trägt - ein Kontrast, der subtile Ironie erzeugt. "Das Museum der Unschuld könnte der nächste große Klassiker der modernen türkischen Literatur werden, denn womöglich ist es das Buch, in dem die heutige Türkei sich in Stolz und Schönheit, Trauer und Schmerz, in süßer Leidenschaft und unendlicher Melancholie wiederzuerkennen vermag." (Hubert Spiegel)
In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart und den Freunden des Literaturhaus Stuttgart e.V.
Eintritt: EUR 12,-/10,-/6,- (VVK in der Buchhandlung im Literaturhaus, tel. Reservierung nur für Mitglieder)
Außer Haus! Liederhalle/Mozart-Saal

Copyright/Fotos: die arge lola (Orhan Pamuk)
Bild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan PamukBild: Das Museum der Unschuld - Orhan Pamuk
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug