Mittwoch 19.04.06 19.00 Uhr

Chamissos ungarische Enkel I

Podiumsdiskussion, Lesung
Einführung: Irmgard Ackermann
Moderation: Lerke von Saalfeld, György Dalos
Das deutschsprachige Schaffen ungarischer AutorInnen blickt auf eine lange Tradition zurück. Schriftsteller wie Béla Balázs, Georg Lukács u.a. schrieben den Großteil ihres Ruvres in deutscher Sprache, und Sándor Márai schrieb in den zwanziger Jahren für die Frankfurter Zeitung. Bereits die Literatur des Exils nach dem Volksaufstand 1956 entstand teilweise in deutscher Sprache und Autoren aus der nachfolgenden Generation etablierten sich in der deutschsprachigen Literatur, während sie durch ihre Erlebniswelt vielfach mit Ungarn verbunden blieben. Mehrere von ihnen erhielten den Adelbert-von-Chamisso-Preis der Robert-Bosch-Stiftung. Der Abend wird eingeleitet von Irmgard Ackermann, die zu den Initiatoren des Chamisso-Preises zählt. Es lesen und diskutieren die Autoren László Csiba, Àkos Doma, Imre Máté und Imre Török. Die Moderation übernehmen der Autor György Dalos und die Journalistin Lerke von Saalfeld.

In Zusammenarbeit mit der Robert-Bosch-Stiftung, dem Ministerium für Nationales Kulturerbe/Budapest und dem Kultur- und Informationszentrum der Republik Ungarn in Stuttgart
Eintritt frei
in Facebook teilen
Bild: Chamissos ungarische Enkel I - László CsibaBild: Chamissos ungarische Enkel I - László CsibaBild: Chamissos ungarische Enkel I - László Csiba
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.12.17
20.00 Uhr
Bistro | Café
Marc Augé, Ulrich Raulff
Mittwoch
13.12.17
20.00 Uhr
Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
15.12.17
20.00 Uhr
Notizen zum Schreiben
Ulrike Wörner, Joachim Zelter
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Tyll - Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau