Mittwoch 15.06.05 19.00 Uhr

Vom trägen zum intelligenten Wissen

Veranstaltungsreihe: Bildung
Gespräch
Gesprächspartner: Elsbeth Stern, Reinhard Kahl
Elsbeth Stern nennt den typischen deutschen Unterricht "Osterhasenpädagogik". Der Lehrer versteckt das Wissen und die Schüler sollen es suchen. Kein Wunder, wenn dabei die Leistungen mittelmäßig bleiben. Schüler wählen häufig die Strategie, lieber intelligent zu gucken als dumm zu fragen. Aber was wären denn dumme Fragen? Und was bedeutet es, wenn man ausgerechnet in der Schule das Fragen verlernt?
Professor Dr. Elsbeth Stern ist Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. In verschiedenen Studien und internationalen Publikationen hat sie sich mit dem Lernen befasst. Dabei blickt sie skeptisch auf manche Schnellschüsse der "Hirnforschung." Wenn auch das Lernen bei ihr im Zentrum steht, so betont sie doch die Notwendigkeit von Wissen. Entscheidend ist die Frage, wie "anschlussfähig" es ist. Erweitert das Wissen die Möglichkeiten zu verstehen, zu handeln und neues Wissen zu finden, oder liegen dessen Fragmente unaufgeräumt im Gedächtnis herum und werden unbenutzt bald wieder vergessen?

In Zusammenarbeit mit der Breuninger Stiftung

Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50
in Facebook teilen
Bild: Vom trägen zum intelligenten Wissen - Elsbeth SternBild: Vom trägen zum intelligenten Wissen - Elsbeth SternBild: Vom trägen zum intelligenten Wissen - Elsbeth SternBild: Vom trägen zum intelligenten Wissen - Elsbeth SternBild: Vom trägen zum intelligenten Wissen - Elsbeth SternBild: Vom trägen zum intelligenten Wissen - Elsbeth Stern
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.04.18
13.00 Uhr
Fortsetzung: Animation und Philosophie
Ülo Pikkov
Donnerstag
26.04.18
20.00 Uhr
Preis der Literaturhäuser 2018
Jaroslav Rudiš
Freitag
27.04.18
20.00 Uhr
Die Tagesordnung
Éric Vuillard
Sonntag
29.04.18
11.00 Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach – Rundgang durch die Literaturmuseen
Mittwoch
02.05.18
17.00 Uhr
Für Elisabeth Walther-Bense
Ulrich Keicher
Donnerstag
03.05.18
20.00 Uhr
Prawda
Felicitas Hoppe
Sonntag
06.05.18
11.00 Uhr
Leises Beben
Jossi Wieler, Wieland Backes
Montag
07.05.18
19.00 Uhr
Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky
Montag
07.05.18
20.00 Uhr
Jahre später
Angelika Klüssendorf
Dienstag
08.05.18
20.00 Uhr
Scham
Ute Frevert, Rahel Jaeggi
Montag
14.05.18
20.00 Uhr
Wiesenstein
Hans Pleschinski
Dienstag
15.05.18
20.00 Uhr
Wie Romane entstehen
Hanns-Josef Ortheil, Silvie Lang, Nils Nußbaumer, Alexander Rudolfi
Donnerstag
17.05.18
20.00 Uhr
Revolte
Heinz Bude, Marie Rotkopf
Dienstag
22.05.18
19.30 Uhr
Insight Nahost – Nacht der arabischen Literatur
Stefan Weidner, Claudia Ott, Basma Abdelaziz, Mira Sidawi
Mittwoch
23.05.18
20.00 Uhr
Europa lesen
Phillip Ther, Raoul Schrott
Dienstag
29.05.18
20.00 Uhr
Sinn stiften mit Geldanlagen
Wolfgang Kuhn
Samstag
30.06.18
17.00 Uhr
Neues vom fliegenden Kamel
Paul Maar, Capella Antiqua Bambergensis, Murat Coskun, İbrahim Sarıaltın