Mittwoch 27.09.17 20.00 Uhr

Ikarien

Lesung und Gespräch
Moderation: Wolfgang Niess
Er hat den ersten Roman über die Studentenbewegung der 60er Jahre geschrieben – "Heißer Sommer" erschien 1974. In seinem zweiten Roman "Morenga" hat er sich mit dem Befreiungskampf der Schwarzen in Deutsch-Südwestafrika beschäftigt. Uwe Timm war von Anfang an ein politischer Schriftsteller – und hat zugleich stets die literarische Form hoch gehalten. Großen internationalen Erfolg hat er Anfang der 90er Jahre mit der Novelle "Die Entdeckung der Currywurst", die in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurde. Auch sein Roman "Am Beispiel meines Bruders" stand wochenlang auf ersten Plätzen der Bestsellerlisten. Uwe Timm geht darin der Geschichte des eigenen Bruders nach, der im Zweiten Weltkrieg fiel, nachdem er sich freiwillig zur SS-Totenkopfdivision gemeldet hatte. In "Der Freund und der Fremde" hat er seine Freundschaft mit Benno Ohnesorg thematisiert, der am 2. Juni 1967 bei der Anti-Schah-Demonstration in Berlin erschossen wurde. In seinem neuen Roman "Ikarien" erzählt er auf faszinierende und überraschende Weise vom April 1945, als ein amerikanischer Offizier deutscher Herkunft herausfinden soll, welche Rolle ein bedeutender Wissenschaftler im Nazireich gespielt hat.

In Zusammenarbeit mit dem SWR, der VHS und der Stadtbibliothek
in Facebook teilen
Bild: Ikarien - Uwe TimmBild: Ikarien - Uwe TimmBild: Ikarien - Uwe Timm
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
19.12.17
19.00 Uhr
Peter Handke und kein Ende
Peter Hamm
Mittwoch
20.12.17
19.30 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich!
Hannelore Schlaffer, Friedrich Schirmer, Jan Peter Tripp
Montag
08.01.18
19.00 Uhr
Über Tyll von Daniel Kehlmann
Mittwoch
10.01.18
20.00 Uhr
Weine nicht, wenn der Regen fällt... - Eine Schlagerreise von Rudi Schuricke bis Helene Fischer
Rainer Moritz
Donnerstag
11.01.18
20.00 Uhr
Irmgard Keun: Das Werk
Heinrich Detering, Ursula Krechel
Dienstag
16.01.18
17.00 Uhr
Über Albrecht Fabri
Ulrich Keicher
Mittwoch
17.01.18
20.00 Uhr
William Shakespeare: Macbeth
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
19.01.18
20.00 Uhr
Themen im Drama
Lutz Hübner, Thomas Richhardt
Montag
22.01.18
11.00 Uhr
Naturlyrik
Nico Bleutge, Dr. Christian Schärf
Montag
22.01.18
20.00 Uhr
Was taugt dem Künstler das Buch? Slevogt, Picasso, Grieshaber...
Stefan Soltek
Dienstag
23.01.18
20.00 Uhr
Robert Bosch. Unternehmer im Zeitalter der Extreme
Peter Theiner
Mittwoch
24.01.18
09.00 Uhr
Agnes
Peter Stamm
Freitag
26.01.18
18.00 Uhr
Passhöhe - Schweizer Stimmen im Stuttgarter Literaturhaus
Martina Clavadetscher, Schreibkollektiv AJAR, Ralph Dutli, Serpentina Hagner, Dana Grigorcea, Perikles Monioudis, Jürg Halter
Montag
29.01.18
20.00 Uhr
Tyll
Daniel Kehlmann
Dienstag
30.01.18
20.00 Uhr
Der Sommer ihres Lebens
Barbara Yelin, Thomas von Steinaecker
Mittwoch
31.01.18
19.00 Uhr
Erben des Holocaust - Leben zwischen Schweigen und Erinnerung
Andrea von Treuenfeld, Marcel Reif
Mittwoch
07.02.18
20.00 Uhr
Die Hauptstadt
Robert Menasse
Freitag
16.02.18
19.00 Uhr
Entlang den Gräben - Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan
Navid Kermani
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau