Donnerstag 28.04.16 20.00 Uhr

Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama

Lesung und Gespräch
Moderation: Ina Hartwig
Deutsche Lesung: Stefan Wancura
"182 herzerwärmend humorvolle Fragmente über die Kunst des Schreibens zwischen den Anforderungen des Lebens und der Herausforderung des Lesens." Tagesspiegel

Mit der lockeren und charmanten Art, in der er seine Texte präsentiert und kommentiert, ist der Autor in Frankreich ein Liebling der Medien und der LeserInnen. 2014 wurde das erste von Beate Thill ins Deutsche übertragene Werk von Dany Laferrière "Das Rätsel der Rückkehr" sogleich mit dem Internationalen Literaturpreis des Hauses der Kulturen der Welt Berlin ausgezeichnet. Das "Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama" nun ist der Roman der Lektüren, ein Buch für jeden, der gerne liest, oder vielleicht auch selbst schreiben möchte – kleine Erzählungen vom Freud und Leid des Schreibens. Dany Laferrière spürt dabei der These nach, literarischer Geschmack bilde sich beim Lesen der Großen, hier lernen wir, wie ein gelungener Satz klingen muss. Leo Tolstoi, Gabriel García Márquez, Franz Kafka und andere stehen ihm dabei Pate: "Sprechen Sie laut mit dem Klassiker. Er kann Sie hören." Das Buch ist ein Bad in der Literatur und eine Reise um die Welt, zugleich vermittelt es das Bild von einem Autor aus Haiti, der mit seinem Erfolg, aber auch in seinen Texten, kulturelle Vorurteile durchbricht. Dany Laferrière, geboren 1953 in Port-au-Prince, Haiti, arbeitete zunächst als Journalist bis er sich unter dem Druck des politisch repressiven Klimas 1976 gezwungen sah, nach Montréal auszuwandern. Der Autor lebt in Montréal und Miami und ist seit 2014 Mitglied der Académie française.

In Zusammenarbeit mit dem Institut français Stuttgart und mit freundlicher Unterstützung durch das bureau du livre Berlin und die Vertretung von Quebec.
in Facebook teilen
Bild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany LaferrièreBild: Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama - Dany Laferrière
© Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.09.17
17.00 Uhr
Nr. 13: Literatur Schaufenster. Bücher & Autoren, die wir nicht vergessen wollen
sammlung insel
Mittwoch
20.09.17
19.30 Uhr
Split – Spiegel. Licht. Reflexion
Freitag
22.09.17
20.00 Uhr
Jane Austen
Denis Scheck, Julika Griem
Montag
25.09.17
20.00 Uhr
Pippi Langstrumpf trifft Karlsson vom Dach - Astrid Lindgren zum 110. Geburtstag
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
26.09.17
20.00 Uhr
Wir sagen uns Dunkles
Helmut Böttiger
Mittwoch
27.09.17
20.00 Uhr
Ikarien
Uwe Timm
Freitag
29.09.17
20.00 Uhr
Dann schlaf auch Du
Leïla Slimani
Dienstag
03.10.17
20.00 Uhr
Losfahren
Manal al-Sharif
Donnerstag
05.10.17
20.00 Uhr
Die Chefin
Marie NDiaye
Montag
09.10.17
19.00 Uhr
Über Siri Hustvedt - Die gleißende Welt
Montag
09.10.17
20.00 Uhr
Eine Weltgeschichte der deutschen Literatur
Sandra Richter
Dienstag
10.10.17
20.00 Uhr
La Grieta – Der Riss. Europa, Grenzen, Identität
Guillermo Abril, Carlos Spottorno, Johann Ulrich
Donnerstag
12.10.17
18.45 Uhr
Wort trifft Bild – Sara Dahme und Johannes Wördemann
13.10.17
bis
15.10.17
Herkunftssache!
Didier Eribon, Édouard Louis, Ijoma Mangold, Sasha Marianna Salzmann, Valzhyna Mort, Uljana Wolf, Melinda Nadj Abonji, Sighard Neckel, Thomas Krüger, Muhterem Aras, Milos Sofrenovic, Jurczok 1001, Fatma Aydemir, Alissa Ganijewa, Deniz Utlu, Joanna Bator, Ulf Stolterfoht, Björn Bicker, Thomas Richhardt, Florian Kessler, Carlos Spottorno, Guillermo Abril
Freitag
13.10.17
19.00 Uhr
Rückkehr nach Reims
Didier Eribon
Freitag
13.10.17
20.30 Uhr
Im Herzen der Gewalt
Édouard Louis
Samstag
14.10.17
18.00 Uhr
Grenzüberschreitungen
Fatma Aydemir, Alissa Ganijewa
Samstag
14.10.17
19.30 Uhr
Das deutsche Krokodil
Ijoma Mangold
Samstag
14.10.17
20.30 Uhr
Zwischen Sprachen
Valzhyna Mort, Uljana Wolf
Samstag
14.10.17
21.30 Uhr
Musik an Texte
Melinda Nadj Abonji, Jurczok 1001
Sonntag
15.10.17
11.00 Uhr
Auf Augenhöhe in Halbhöhe/Familienwechsel. Geschichten und Erfahrungen
Deniz Utlu, Joanna Bator, Ulf Stolterfoht, Björn Bicker, Clara Deifel, Noah Duffner, Bekam Jala Guta, Clara Schick, Lounar Said, Katharina Tietze
Sonntag
15.10.17
18.00 Uhr
Herkunft in Zukunft
Muhterem Aras, Thomas Krüger, Sighard Neckel, Florian Kessler
Sonntag
15.10.17
20.00 Uhr
(De)Signing Time
Milos Sofrenovic
Sonntag
15.10.17
20.30 Uhr
Wer sagt dir, wer du bist?
Melinda Nadj Abonji, Sasha Marianna Salzmann
Mittwoch
18.10.17
20.00 Uhr
Fiktion und Gesellschaft. Über Feminismus heute
Shida Bazyar, Margarete Stokowski
Donnerstag
19.10.17
20.00 Uhr
Schlafende Sonne
Thomas Lehr
Montag
23.10.17
20.00 Uhr
Aufleuchtende Details
Péter Nádas
Dienstag
24.10.17
20.00 Uhr
Marx. Heute.
Jürgen Neffe
Donnerstag
26.10.17
20.00 Uhr
Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst
Ingo Schulze
Samstag
28.10.17
18.00 Uhr
Wer singt, erzählt - wer tanzt, überlebt
Alexandra Endres
Samstag
28.10.17
20.00 Uhr
Schreckliche Gewalten
Jakob Nolte
Montag
30.10.17
20.00 Uhr
Die Kalkbreite in Zürich – ein Beispiel neuer urbaner Dichte
Res Keller
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau