Donnerstag 02.09.04 20.00 Uhr

Der Augenblick der Liebe

Buchpremiere
Moderation: Jörg Magenau
Einführung: Alexander Fest
Martin Walser präsentiert zum ersten Mal seinen neuen Roman Der Augenblick der Liebe. Gottlieb Zürn, bekannt aus Martin Walsers Romanen Das Schwanenhaus und Die Jagd, Exmakler, Privatgelehrter mit Domizil am Bodensee, erhält Besuch von einer Doktorandin. Sie interessiert sich für seine Aufsätze über den französischen Philosophen LaMettrie und überreicht ihm, er ist erstaunt und merkwürdig geschmeichelt, eine Sonnenblume. Sie könnte, wie er sieht, seine Enkelin sein. Und doch vernimmt er sofort das Klirren erotischer Möglichkeiten. "Es gibt nichts, wofür man nicht gestraft werden kann", sagt sie sphinxenhaft. Er folgt ihr kurz darauf nach Kalifornien zu einem Kongress über LaMettrie. Dort erfüllt sich ihre Prophezeiung - auf eine Weise, die gleich in mehrfacher Hinsicht zum Eklat führt. Hals über Kopf flieht Zürn zurück in sein altes Leben, in die Arme seiner Ehefrau Anna und die "wunderbare Wüste gemeinsam erworbenen Schweigens". Es moderiert der Literaturkritiker Jörg Magenau, von dem nächstes Frühjahr eine Walser-Biographie erscheint.

In Zusammenarbeit mit dem Rowohlt Verlag.
Eintritt: EUR 8,-/5,-
in Facebook teilen
Bild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin WalserBild: Der Augenblick der Liebe - Martin Walser
© Heiner Wittmann