Mittwoch 23.05.12 20.00 Uhr

Programmierung - Computer- und netzbasierte Lautpoesie

Veranstaltungsreihe: Literatur und Strom
audiovisuelle Lautperformance und Netzperformance
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Jörg Piringer
audiovisuelle Lautperformance
Der Wiener Künstler, Lautpoet und Informatiker Jörg Piringer agiert als Interface und Medium in einer computerbasierten Poesie-Performance. Die von ihm geschriebene Software und seine Stimme schaffen gemeinsam ein grandioses audiovisuelles Techno-Poem.

SEARCHSONATA 181
Johannes Auer, Beat Suter, René Bauer
Netzperformance, Sprecherin: Christiane Maschajechi
Suchmaschinen sind das populärste Werkzeug des Internets. Mit tausenden von Wörtern wird in jeder Sekunde nach Antworten gesucht. Die searchSonata 181 von Johannes Auer, René Bauer und Beat Suter verarbeitet diesen Wortstrom von Suchmaschineneingaben und Publikumsbeiträgen algorithmisch in Echtzeit zu einer Lautpoesie, die aufgeführt wird von der Stuttgarter Textinterpretin Christiane Maschajechi.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literatursommers 2012 der Baden-Württemberg Stiftung.
in Facebook teilen
Bild: Programmierung - Computer- und netzbasierte Lautpoesie - Jörg PiringerBild: Programmierung - Computer- und netzbasierte Lautpoesie - Jörg PiringerBild: Programmierung - Computer- und netzbasierte Lautpoesie - Jörg PiringerBild: Programmierung - Computer- und netzbasierte Lautpoesie - Jörg PiringerBild: Programmierung - Computer- und netzbasierte Lautpoesie - Jörg Piringer
© Heiner Wittmann, Georg Linsenmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
25.04.17
20.00 Uhr
Sind vor dem Gesetz wirklich alle gleich?
Herta Daeubler-Gmelin
Mittwoch
26.04.17
20.00 Uhr
Der Überläufer und das Bukolische - Über Wilhelm Lehmann
Hanns Zischler, Wolfgang Menzel, Uwe Pörksen
Freitag
28.04.17
20.00 Uhr
Fragile europäische Korrespondenzen
Ece Temelkuran, Björn Bicker
Mittwoch
03.05.17
10.00 Uhr
Symposium „Sound in animation, comics and illustration“ Stuttgart Festival of Animated Film
Internationales Trickfilmfestival (ITFS)
Donnerstag
04.05.17
18.00 Uhr
"Der Tod in Venedig" – Exkursion in die Oper Stuttgart
Freitag
05.05.17
18.00 Uhr
Comicbuchpreis 2017 - "Das Licht, das Schatten leert"
Tina Brenneisen
Montag
08.05.17
19.00 Uhr
Lesestunde zu "DER TOD IN VENEDIG" von Thomas Mann
Montag
08.05.17
20.00 Uhr
Die Freiheit der Emma Herwegh – Politik im Roman und in der Biografie
Dirk Kurbjuweit, Sandra Richter
Dienstag
09.05.17
20.00 Uhr
Diversität und Schule
Susanne Eisenmann
Donnerstag
11.05.17
20.00 Uhr
Preis der Literaturhäuser 2017
Terézia Mora, László Márton
Freitag
12.05.17
20.00 Uhr
Literatur und Selbsterfahrung
Arne Rautenberg, Stephan Porombka
Sonntag
14.05.17
11.00 Uhr
Warte nicht auf bessere Zeiten!
Wolf Biermann, Wieland Backes
Mittwoch
17.05.17
20.00 Uhr
Schreibende Dirigenten
Peter Gülke
19.05.17
bis
21.05.17
2. Stuttgarter Festival "zwischen/miete"
Lyrikkollektiv G13, Senthuran Varatharajah, Nora Wagener, Phillip Winkler, Sascha Macht, Kathrin Jira
Freitag
19.05.17
15.00 Uhr
Der Workshop
Lyrikkollektiv G13
Freitag
19.05.17
19.00 Uhr
Vor der Zunahme der Zeichen
Senthuran Varatharajah
Freitag
19.05.17
21.00 Uhr
Larven
Nora Wagener
Freitag
19.05.17
22.15 Uhr
Der Ausklang
Lyrikkollektiv G13
Samstag
20.05.17
11.00 Uhr
Der Lyrikwettbewerb
5 GewinnerInnen
Samstag
20.05.17
19.00 Uhr
Hool
Phillip Winkler
Samstag
20.05.17
20.45 Uhr
Der Krieg im Garten des Königs der Toten
Sascha Macht, Michael Lenkeit
Sonntag
21.05.17
12.30 Uhr
Das Werkstattgespräch
Kathrin Jira
Sonntag
21.05.17
15.00 Uhr
Badewannen-Slam
3 SlammerInnen
Montag
29.05.17
20.00 Uhr
Verfahren eingestellt
Claudio Magris
Samstag
24.06.17
11.00 Uhr
Wetterleuchten - Sommermarkt der unabhängigen Verlage