zur Website
Newsletter 03/2023
Monatsbild

Liebe Leser:innen,

hinter uns liegt ein Jahr, in dem ein Krieg in Europa uns in dramatischer wie perfider Weise vor Augen führt, wie wenig selbstverständlich Demokratien und die damit einhergehenden Wertesysteme sind – und was wir zu verteidigen haben. Als Literaturhaus können wir weder Kriege stoppen noch verhindern. Aber wir können sensibilisieren und heranführen an Kulturen und Literaturen aus Ländern, die wir bislang zu wenig in unseren Blick genommen haben. Dass und wie Sie diese Einladungen im Programm neben allen anderen Angeboten angenommen haben, dafür möchten wir Ihnen herzlich danken!

Den globalen, tektonischen Plattenverschiebungen und Kräfteverhältnissen stehen wiederum lokale Veränderungen gegenüber, die weitaus erfreulicher sind: Unsere Gastronomie im Haus hat seit Juli dieses Jahres mit neuem Pächter und unter dem Namen ROBERTS wieder für Sie geöffnet und freut sich auf Ihren Besuch. Und auch unsere Buchhandlung ist nach kurzer Schließpause nun wieder für Sie da; Frau Kolwe berät Sie gern in allen Fragen ausstehender literarischer Einkäufe, auch können Sie dort wieder wie vor der Pandemie Tickets für unsere Veranstaltungen erwerben.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr! Bleiben Sie gesund.

Ihr Literaturhaus Stuttgart

Milena Michiko Flašar

Oben Erde, unten Himmel

Auf Sendung

»Alleinstehend. Mit Hamster«, so beschreibt sie sich selbst. Suzu lebt in einer japanischen Großstadt. Unscheinbar, durchscheinend fast, aber dann verändert der neue Job alles.... [mehr]

Karten

John von Düffel

Georg Büchner: Woyzeck

Sternchenthemen

Georg Büchners Woyzeck ist bis heute eines der meistgespielten und einfluss­reichsten Dramen der deutschen Literatur. Seit dem Tod des Autors 1837 liegt es nur als Fragment vor.... [mehr]

Karten

Juli Zeh

Corpus Delicti – Ein Prozess

Sternchenthemen

Juli Zeh entwirft in ihrem Roman Corpus Delicti die Dystopie einer Gesund­heitsdiktatur im 21. Jahrhundert. Das Buch erschien 2009 und erzählt von der jungen Biologin Mia Holl,... [mehr]

ausverkauft

Kontakt

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Fon (0711) 22 02 17 - 3
Fax (0711) 22 02 17 - 48
info@literaturhaus-stuttgart.de
www.literaturhaus-stuttgart.de

Vollständiges Impressum
Datenschutzerklärung

Eintrittskarten

bis auf Weiteres nur online über www.literaturhaus-stuttgart.de
und ab 01.02.22 in der Buchhandlung & Büchergilde im Literaturhaus

Öffnungszeiten

Buchhandlung & Büchergilde
im Literaturhaus
Mo-Fr 12 - 20 Uhr
Sa 10 - 15 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass Sie Ihre Einwilligung zum Bezug des Newsletters jederzeit widerrufen können. Zu diesem Zweck senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@literaturhaus-stuttgart.de oder betätigen Sie den nachfolgenden Link. Im Falle des Widerrufs Ihrer Einwilligung fallen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen an. Mit folgendem Link können Sie sich von unserem Newsletter abmelden: Newsletter abbestellen