zur Website
Newsletter 06/2022
Monatsbild

Die Überschrift des Intros

Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter. Das ist das Intro für den Newsletter.

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen

Nach dem «Höhenrausch» im Jahr 2020 laden wir im Juni mit Sonnenuntergang zum «Alpenglühen – Junger Schweizer Autor:innen» ein, die Lichtspiele ausgezeichneter Debüts und Texte zu... [mehr]

Eva Seck

versickerungen

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen

Eva Seck, geboren 1985 in Rheinfelden, studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und an der Universität Lausanne. Sie schreibt Lyrik, Prosa und für die Bühne. In... [mehr]

Karten

Ariane Koch

Die Aufdrängung

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen

Ariane Koch, geboren 1988 in Basel, studierte u. a. Bildende Kunst und Interdisziplinarität. Sie schreibt Theater- und Performancetexte, Hörspiele und Prosa. «Die Aufdrängung»... [mehr]

Karten

Lika Nüssli

Starkes Ding

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen

Lika Nüssli, geboren 1973 in Flawil, studierte Illustration an der Hochschule für Design und Kunst in Luzern. Seit 2003 arbeitet sie als freischaff ende Künstlerin in St. Gallen.... [mehr]

Karten

Rebecca Gisler

Vom Onkel

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen

Rebecca Gisler, geboren 1991 in Zürich, studierte von 2011 bis 2014 am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel und absolvierte anschließend den Master-Studiengang Création... [mehr]

Karten

Seraina Kobler

Tiefes, dunkles Blau

Alpenglühen - Junge Schweizer Autorinnen

Seraina Kobler, geboren 1982 in Locarno, arbeitete nach dem Studium der Linguistik und Kulturwissenschaften als Journalistin unter anderem bei der ›Neuen Zürcher Zeitung‹, bevor... [mehr]

Karten

Schreibzirkel junger Autor:innen

zwischen/stand. Schreibzirkel, U35. Für alle unter 35 Jahre

Einsam lebt die schriftstellerische Existenz. Trotzdem, der Wunsch nach Austausch und Impulsen von außen kann selbst eingefleischteste Eremit:innen ereilen. Durchaus zum Wohl der... [mehr]

Navid Kermani

Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen

Ein Vater erzählt Abend für Abend seiner Tochter von der Religion – nicht nur von seiner eigenen, dem Islam, sondern von dem, was alle Religion eint, von Gott und dem Tod, von der... [mehr]

Karten

Jurko Prochasko

Leben und Schreiben in Lemberg/Lwiw

Ukraine im Krieg

„Lemberg ist der bevorzugte Ort imaginärer Reisen, aber wer sich wirklich dorthin bewegt, gelangt in die Gegenwart.“ Karl Schlögel schrieb diesen Satz 1988; heute ist Lwiw... [mehr]

Karten

Bettina Wilpert

Herumtreiberinnen

zwischen/miete. Junge Literatur in Stuttgarter WGs, U35. Für alle unter 35 Jahre

Für die Reihe zwischen/miete werden Stuttgarter WGs zur Lesebühne: Autor:innen aus der jüngsten Schriftsteller:innengeneration mieten sich ein, um ihre Texten ins Gespräch zu... [mehr]

Karten

Richild von Holtzbrinck

Zu Gast bei Freunden "Richild Holt. Farbe und Linie"

Richild von Holtzbrinck ist nicht nur eine wichtige Wegbegleiterin des Literaturhaus Stuttgart und Mitglied seines Freundeskreises, sondern hat sich vor allem als Malerin einen... [mehr]

Harald Schmidt

In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe

Ob an Brandteigkrapfen gewürgt wird oder es um den Fettgehalt der Frittatensuppe geht, Thomas Bernhard ließ in fast allen seinen Werken die Menschen ausgiebig speisen und... [mehr]

Karten

Rüdiger Safranski

Einzeln sein

Wirtschaft

Jeder Mensch ist zunächst einmal ein Einzelner. Das kann zur Belastung werden, vor der ein Leben in Gemeinschaft schützt, das kann aber auch den Ehrgeiz wecken, die eigene... [mehr]

Karten

Julia Encke, Elke Schmitter

100 Autorinnen in Porträts

Auf Sendung

„Es war der 20. Januar 2021, als Amanda Gorman ihr Poem „The Hill We Climb“ vortrug. Was dieser Tag Amanda Gormans für die Repräsentanz der weiblichen Stimme zukünftig bedeutet,... [mehr]

Karten

Widergänge V – Notate

zwischen/ding. Labor zur Erprobung, U35. Für alle unter 35 Jahre

Das Notat hat einen besonderen Charme. Es vermittelt eine blitzlichthafte Ahnung, von »wie etwas wirklich ist«. Bevor der Formwille sein Haupt erhebt, entfaltet es seine... [mehr]

Susanne Glanzner

Kein Firlefanz – Schreiben für Kinder

Literatur und ihre Vermittler

Aber was ist gut? Welche Themen sind für Kinder wichtig, wie findet man sie und wie setzt man sie um? Muss man selbst immer noch ein bisschen Kind sein, um Kinderbücher zu... [mehr]

Karten

Wetterleuchten 2022

Zitrusfrische Sommerlektüren – vitaminreich, süßsauer und sonnenbeschienen – warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Zum fünften Mal lädt das Stuttgarter Literaturhaus ein... [mehr]

Elsbeth Dangel-Pelloquion, Studierende HMDK

Adelheid Duvanel

Wetterleuchten

Adelheid Duvanel ist eine Meisterin der kleinen Form. Ihre kurzen Erzählungen sind Momentaufnahmen aus dem Leben meist versehrter Existenzen, die sich aber in ihren fatalen... [mehr]

Quizbude: Rückspiel oder 2. Chance

Wetterleuchten

Die vielfach ausgezeichnete Lyrikerin, Essayistin und Übersetzerin Dagmara Kraus und die Stuttgarter Künstlerin Lenka Kühnertová haben anlässlich des Stuttgarter... [mehr]

Nicole Dering

Relikte vergessener Utopien

Wetterleuchten

Nicole Dering beschäftigt sich mit Wohnkomplexen, die wie Relikte vergessener Utopien auch heute noch Stadtbilder beeinflussen. Identitätslos und kalt, doch für viele Menschen... [mehr]

Salih Jamal

Blinder Spiegel

Wetterleuchten

Paris. Sie und er. Elle und Lui. Sie begegnen sich in einem Café. Lui ist Fluglotse. Er wechselt die Städte und Flughäfen immer dann, wenn ihm das Leben zu eng wird. Sie ist die... [mehr]

Hildegard E. Keller

Das Comeback der Alfonsina Storni

Wetterleuchten

Alfonsina Storni, 1892 geboren in Sala Capriasca (Bezirk Lugano), kam mit vier Jahren nach Argentinien und lebte von 1912 bis zu ihrem Freitod 1938 in Buenos Aires. Sie ist eine... [mehr]

Liliia Shutiak

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

Wetterleuchten, Ukraine im Krieg

Die Geschichte "Vom kleinen Maulwurf ...", inzwischen in über 40 Sprachen erschienen, gehört zu den Klassikern unter den Bilderbüchern und löst noch immer dieselbe Begeisterung... [mehr]

"MOSTRO – Pinocchio-Eis in Deutschland" von Leonhard Hieronymi / Christian Metzler

Wetterleuchten

Der Autor Leonhard Hieronymi reist mit seinem ehemaligen Schulfreund – dem Fotografen und Analysten Christian Metzler – in neun Tagen auf einer Strecke von über 2.500 Kilometern... [mehr]

Vorlesepat:innen

Leseohren aufgeklappt!

Wetterleuchten

Mit dicker Wunschbox frischgedruckter Kinderund Jugendbücher streifen die Stuttgarter Vorlesepat: innen kreuz und quer über den Sommermarkt: Schnappt Euch die Box, wählt ein Buch... [mehr]

Christina Schmid, Aida Nejad

Auf ein Wasser

Wetterleuchten

Kommen Sie auf ein Glas Mineralwasser vorbei und erzählen Sie uns Ihre Stuttgarter Wassergeschichte! Verraten Sie uns Ihre geheimen Quellen und versteckten Wasserorte in... [mehr]

Fuß. Birgit

Die Toten Hosen

Wetterleuchten

Eine erstaunliche Karriere: Aus den Düsseldorfer Punks, die kaum ihre Instrumente halten konnten, wurde eine der größten Rockbands Deutschlands, die ganze Stadien in Euphorie... [mehr]

Pinocchio-Eiswerkstatt

Wetterleuchten

Es gibt Bücher, die von ihren Autor:innen nur aus einem einzigen Grund geschrieben wurden: Sie wollten es in ihren eigenen Bücherregalen sehen, sie wollten es ihren Freunden... [mehr]

"Mit dem Meer leben" von Karsten Reise

Wetterleuchten

Karsten Reise erforscht die Nordseeküste seit nunmehr 50 Jahren. Er kennt jede Wattwurmhöhle und Muschelbank zwischen den nordfriesischen Inseln, die Sandkörner und Strömungen,... [mehr]

Katrin Pitz

auch solche tage waren immer schon da

Wetterleuchten

Von Worten zum Wundwundern und solchen, die man verliert oder vergeblich sucht — davon sprechen die Gedichte von Katrin Pitz. Es sind Gedichte, die wahrnehmen, was unter... [mehr]

"Mütter. Väter. Männer. Klassenkämpfe." von Margit Schreiner

Wetterleuchten

In ihrem ersten Erinnerungsbuch "Vater. Mutter. Kind. Kriegserklärungen" erzählt Margit Schreiner von der siebenjährigen Margit, die sich ein Dackelmädchen namens Bella erfindet,... [mehr]

Slata Roschal

153 Formen des Nichtseins

Wetterleuchten

Ksenia ist Russin, sie ist Deutsche, sie ist Jüdin, sie ist unter Zeugen Jehovas aufgewachsen, sie ist eine junge Frau, Mutter, Schriftstellerin und Wissenschaftlerin – das alles... [mehr]

Omar Youssef Souleimane

Der letzte Syrer

Wetterleuchten

März 2011, die arabische Welt ist in Aufruhr, alles scheint möglich. In Damaskus schart die Studentin Joséphine eine Gruppe junger Leute um sich. Sie alle eint die Hoffnung auf... [mehr]

Britta Jürgs

"Illusionen" von Ruth Rehmann

Wetterleuchten

Im selben Jahr wie Grass’ "Blechtrommel" oder Bölls "Billard um halb zehn" erschienen, erzählt Ruth Rehmann in ihrem Roman "Illusionen" vom Arbeitsalltag und den... [mehr]

Dagmar Leupold

Dagegen die Elefanten

Wetterleuchten

Herr Harald ist der Mann in der Garderobe. Er gehört zum Theater wie der Vorhang, aber niemand kommt seinetwegen, das Rampenlicht ist für andere. Er nimmt den Menschen die Mäntel... [mehr]

Natalka Sniadanko

Der Erzherzog, der den Schwarzmarkt regierte, Matrosen liebte und mein Großvater wurde

Wetterleuchten, Ukraine im Krieg

Erzherzog Wilhelm leidet unter Spinnen- und Nadelphobie, liebt seidene Schlafröcke, Tätowierungen und Männer. Leidenschaftlich engagiert er sich für die... [mehr]

kunstanstifter verlag

Verlagspreis Literatur des Landes Baden-Württemberg

Wetterleuchten

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fördert unabhängige Verlage mit dem Verlagspreis Literatur des Landes Baden-Württemberg. Bereits 2020 vergeben und in diesem... [mehr]

Carolin Callies, Heike Geißler

Literaturpodcast "Flausen" - Folge 23

Flausen

"Erscheint Ihnen Ihr Leben als Labyrinth? Vertrauen Sie Menschen, die ab und an ihre Meinung ändern?" Diese und andere "Fragen für alle" hat Heike Geißler zusammen mit Anke Dyes... [mehr]

Petro Rychlo

Czernowitz/Tscherniwzi und die Literaturen der Bukowina

Ukraine im Krieg

Ihr Glanz schimmert bis heute: 1774 ins Habsburgerreich eingegliedert, prägte das Judentum einst die Stadt Czernowitz in der heutigen Westukraine. Autor:innen wie Paul Celan, Rose... [mehr]

Karten

Über »Heilige Schrift I« von Wolfram Lotz

zwischen/lese. Lesestunde, U35. Für alle unter 35 Jahre

»Und plötzlich dachte ich: Es wäre einmal tatsächlich über ALLES zu schreiben, genau an diesem Ort, an dem für mich erstmal so wenig ist.« Der das schreibt, ist der Dramatiker, ... [mehr]

Julika Griem, Sascha Michel

Die Unruhe der Bücher

Das Lesen hat sich immer schon verändert. Lange war es ein sakraler Akt, Priestern und Eingeweihten vorbehalten. Eine erste Leserevolution erfolgte schließlich durch die Erfindung... [mehr]

Karten

Die Überschrift des Outros

Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros. Der Inhalt des Outros.

Kontakt

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Fon (0711) 22 02 17 - 3
Fax (0711) 22 02 17 - 48
info@literaturhaus-stuttgart.de
www.literaturhaus-stuttgart.de

Vollständiges Impressum
Datenschutzerklärung

Eintrittskarten

bis auf Weiteres nur online über www.literaturhaus-stuttgart.de
und ab 01.02.22 in der Buchhandlung & Büchergilde im Literaturhaus

Öffnungszeiten

Buchhandlung & Büchergilde
im Literaturhaus
Mo-Fr 12 - 20 Uhr
Sa 10 - 15 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass Sie Ihre Einwilligung zum Bezug des Newsletters jederzeit widerrufen können. Zu diesem Zweck senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@literaturhaus-stuttgart.de oder betätigen Sie den nachfolgenden Link. Im Falle des Widerrufs Ihrer Einwilligung fallen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen an. Mit folgendem Link können Sie sich von unserem Newsletter abmelden: Newsletter abbestellen