Veranstaltung

Montag, 15.03.10 / 20.00 Uhr

Antje Rávic Strubel, Marlene Streeruwitz

Zur Zeit

Essayreihe "Betrifft:"


Was betrifft Autoren zurzeit? Sechsunddreißig Originalbeiträge sind seit 2001 entstanden, die im Literaturhaus Stuttgart vorgestellt und diskutiert wurden und anderntags ganzseitig in der Stuttgarter Zeitung erschienen. Die ersten Jahre dokumentierte 2004 der Band Betrifft: (edition suhrkamp 2379). Nun folgt im Wallstein Verlag der zweite Teil Zur Zeit, an dem sich einundzwanzig Schriftsteller beteiligt haben: Lukas Bärfuss, Nico Bleutge, Arno Geiger, Wilhelm Genazino, Peter Härtling, Thomas Hettche, Reinhard Jirgl, Steffen Kopetzky, Ursula Krechel, Judith Kuckart, Sibylle Lewitscharoff, Martin Mosebach, Herta Müller, José F. A. Oliver, Heinrich Steinfest, Ulf Stolterfoht, Marlene Streeruwitz, Antje Rávic Strubel, Jan-Peter Tripp, Ilija Trojanow und Feridun Zaimoglu. Roter Faden des Buches ist die Gattung Essay, die ihre Grenzen in die unterschiedlichsten Richtungen dehnt und sich in dieser Beweglichkeit von ihrer starken Seite zeigt. Zwei der im Band vertretenen Autorinnen denken in einem kurzen Originalbeitrag noch einmal über die Form des Essays nach und stellen ihre Überlegungen zur Diskussion: Marlene Streeruwitz und Antje Rávic Strubel. Beide Texte werden in der Stuttgarter Zeitung abgedruckt und noch am selben Abend an alle Besucher verteilt.
In Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Zeitung

Eintritt: EUR 8,-/ 6,-/ 4,-


  • Buchpremiere, Essay und Gespräch
  • Tim Schleider (Moderation)

< Zurück zur Übersicht

<