Veranstaltung

Dienstag, 26.09.06 / 20.00 Uhr

Sofia Andruchowytsch, Ljubko Deresch

Zug 76 - Junge ukrainische Literatur


2003 gründet der ukrainische Autor Juri Andruchowytsch ein Internetportal für Literatur und nennt es nach dem legendären »Potyah 76« (»Zug 76«), der in den 60er Jahren zwischen Danzig und Varna am Schwarzen Meer verkehrte. Davon inspiriert haben nun Stefanie Stegmann (Literaturbüro Freiburg) und Kateryna Stetsevych (Kulturmanagerin der Robert Bosch Stiftung) ein gleichnamiges Projekt ins Leben gerufen, das junge ukrainische Literatur auf Tournee schickt: von Freiburg über Stuttgart, Bonn, Leipzig, Greifswald nach Berlin. In Stuttgart treten Sofia Andruchowytsch und Ljubko Deresch auf, gefolgt von DJ Shantel. Sofia Andruchowytsch, geboren 1982, liest aus ihrem Erzählband Frauen ihrer Männer, der zur Zeit ins Deutsche übersetzt wird. Ljubko Deresch veröffentlichte mit 16 Jahren den Erfolgsroman Kult (Suhrkamp 2005). Lesen wird er aus seinem neuen Roman Die Anbetung der Eidechse oder Wie man Engel vernichtet, der im November erscheint. DJ Schantel wurde bekannt durch den im Schauspielhaus Frankfurt stattfindenden Bucovina Club. Er mischt traditionelle osteuropäische Musik mit elektronischem Sound. 2006 wurde er mit dem renommierten BBC Award for World Music geehrt.

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes
Eintritt: Euro 7,-/5,-/3,50


  • Lesung und Gespräch, Konzert
  • DJ Shantel/Bukowina Club (Musik)

< Zurück zur Übersicht

<